Axel Springer gegen Sky

Streit um neue Internet-Angebote

08. August 2013
Die Medien-Konzerne Sky und Axel Springer wollen mit bewegten Bildern der Fußball-Bundesliga neue Zielgruppen erreichen. Das seit dem 1. August angebotene App-Angebot von Sky ist zwar längst nicht so umfangreich wie Springers "Bild plus", allerdings ist es an den Bundesliga-Spieltagen rund eine Stunde schneller verfügbar und billiger.

Kern des Streits ist der Livestream von Sky Sport News HD, der "bereits unmittelbar nach Abpfiff alle Tore des aktuellen Bundesliga-Spieltags" zeigt, wie es in einer Sky-Mitteilung heißt. Die App dafür kostet 4,99 Euro im Monat. Sie ist zunächst nur für Apple-Geräte verfügbar, soll jedoch bald für andere Anbieter ausgeweitet werden. Ein Pay-TV-Abonnement ist dafür nicht notwendig.

Erst eine Stunde später sind die Bundesliga-Bilder bei Springers Internetangebot "Bild plus" zu sehen. Das kostet monatlich insgesamt 7,98 Euro, bestehend aus einem Account für "Bild plus" für 4,99 Euro sowie 2,99 Euro für das Fußball-Angebot. Dafür kann der Kunde sich sein Programm aus mehreren Zusammenfassungen selbst zusammenstellen. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus