Meta Group sieht gedämpftes Marktwachstum bis 2006

T-Systems dominiert IT-Geschäft mit öffentlicher Hand

14. Februar 2005
Von Thomas Zeller
Deutsche IT-Dienstleister dominieren das IT-Geschäft mit der öffentlichen Hand in der Bundesrepublik. Größter Anbieter 2003 war danach T-Systems mit einem Umsatz von 671 Millionen Euro in diesem Bereich. Das geht aus einer Erhebung der Marktforschungfirma Meta Group hervor. Schwierigkeiten bei der Realisierung anstehender Großprojekte behindern zurzeit jedoch ein größeres Wachstum.

Der Anteil von IT-Dienstleistungen für Bundes- und Landesbehörden sowie Kommunen am gesamten IT-Dienstleistungsmarkt beträgt rund zwölf Prozent. Damit ist der Öffentliche Sektor nach FinanzenFinanzen und Fertigung der größte Markt für IT-Dienstleister. Top-Firmen der Branche Finanzen

Der öffentliche Sektor ist in Deutschland der drittgrößte Markt für IT-Dienstleistungen.
Der öffentliche Sektor ist in Deutschland der drittgrößte Markt für IT-Dienstleistungen.

Die Schwierigkeiten bei der Umsetzung anstehender IT-Großprojekte (wie bei Herkules, Gesundheitskarte, Polizeifunk) behindern derzeit ein größeres Wachstum. Der IT-Servicemarkt in der Branche wächst somit nach Meta Group-Schätzungen nur um knapp 2,6 Prozent bis 2006.

Umsätze IT-Services in der Branche "Öffentliche Hand"
Umsätze IT-Services in der Branche "Öffentliche Hand"

Für das "Ranking der führenden IT-Anbieter nach Serviceumsätzen in Deutschland“ hat die Meta Group die Umsätze von 44 IT-Anbietern für die Branche "Öffentliche Hand“ erfasst.

Weitere Meldungen:

CSC baut E-Government-Center
Bei staatlichen IT-Projekten ist Durchbeißen angesagt
IT-Budgets der Behörden schrumpfen

Bücher zu diesem Thema:

Auftragsklärung in IT-Projekten
Controlling von Projekten

Studie zu diesem Thema:

Public Sector 2004 German Vertical Report

Zur Startseite