Hamburger IT-Sttrategietage 2004

TCO-Modelle: Zu viele, zu intransparent, zu kurz gesprungen

20. Februar 2004
Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
Axel Schwickert von der Universität Gießen kritisierte im letzten Vortrag auf den Hamburger Strategietagen die Vielzahl der Modelle, mit denen die Total Cost of Ownership berechnet wird. "Wir kennen zu viele Kennzahlen", erklärte der Professor vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik.

Außerdem würden die Berechnungsmodelle von ihren Erstellern nicht immer offengelegt, so dass die Hersteller ihre Produkte schön rechnen, ohne dass Anwender die Berechnung nachprüfen können. Ferner kritisierte Schwickert, dass bei den meisten TCO-Modellen der Nutzen der Geräte nicht einbezogen werde. "Die niedrigste TCOTCO liegt dann bei einem Bleistift und einem Stück Papier", erklärte Schwickert. Alles zu TCO auf CIO.de

Zur Bildergalerie von den Hamburger IT-Strategietagen 2004.

Links zum Artikel

Thema: TCO

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus