Handelsblatt-Spekulationen

Telekom dementiert Bericht über radikalen Konzernumbau

08. Mai 2014
Die Telekom hat einen Zeitungsbericht über einen radikalen Konzernumbau entschieden zurückgewiesen. "Die Spekulationen, vor allem über Personen, sind absoluter Blödsinn", teilte ein Telekom-Sprecher in Bonn mit.

Das "Handelsblatt" (Donnerstagsaugabe), hatte zuvor berichtet, Konzernchef Tim Höttges wolle die Telekom ganz und gar auf den europäischen Markt konzentrieren. Bei dem Umbau stehe die Hälfte des Vorstands zur Disposition.

"Wir weisen die Spekulationen des "Handelsblatts" entschieden zurück. Der Beitrag entbehrt jeder Grundlage", versicherte der Sprecher. Höttges habe zur Bilanzpressekonferenz Anfang März die neue Strategie des Konzerns vorgestellt. "Daran halten wir fest." (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus