Marion Schick

Telekom-Personalchefin verlässt den Konzern

13. April 2014
Personalchefin Marion Schick verlässt die Deutsche Telekom. Sie scheide aus gesundheitlichen Gründen und im gegenseitigen Einvernehmen aus, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Der Aufsichtsrat bedauerte den Schritt. Sie habe Verständnis dafür, dass das Ressort Personal und Amt des Arbeitsdirektors im Hinblick auf ihre längere Krankheit wieder besetzt werden müsse, erklärte die 55 Jahre alte Managerin. Schick wird derzeit von Datenschutzvorstand Thomas Kremer vertreten.

Im Mai 2012 hatte sie die Nachfolge von Thomas Sattelberger angetreten, der sich im Konzern für der Förderung von Frauen in Führungspositionen stark gemacht hatte. Kurz zuvor war Claudia Nemat Europa-Chefin des Konzerns geworden. Der Aufstieg der beiden Frauen in die Führungsriege galt als Vorbild für andere DAX-Konzerne. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus