Wachstum bei den IT-Investitionen erwartet

Telekommunikationsbranche hat wieder Anschluss

21. März 2005
Von Ingo Butters
Nach mageren Jahren geht es wieder aufwärts: Dank Techniken wie UMTS, WLAN oder DSL blickt die Telekommunikationsbranche zuversichtlich in die Zukunft. Nach Einschätzung der Analysten von Pierre Audoin Consultants (PAC) steigt auch die Nachfrage nach IT-Services und neuen Applikationen. Besonders am Herzen liegen den Unternehmen Pflege und Ausbau der Kundenbeziehungen.

Um immerhin 2,5 Prozent auf anderthalb Milliarden Euro ist im vergangenen Jahr der Markt für IT-Services und Software in der Telekommunikationsbranche gewachsen. Für dieses Jahr rechnet PAC-Analystin Julia Reichhart mit einem weiteren Wachstum auf 1,6 Milliarden Euro.

Die Telekommunikationsfirmen erhöhen ihre IT-Investitionen um ihre Geschäftsprozesse zu verschlanken und die Infrastruktur effizienter zu gestalten. Außerdem sollen die Innovationszyklen der Produkte verkürzt und verbessert werden. Ziele der StrategienStrategien: Kunden binden, den Umsatz pro Kunden erhöhen sowie langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Alles zu Strategien auf CIO.de

Neue Technik, neue Geschäftsmodelle und neue Zuversicht.
Neue Technik, neue Geschäftsmodelle und neue Zuversicht.

Besondere Impulse erwartet PAC für Anwendungen im Bereich der so genannten Business Support Systems. Dazu zählen die Berater Applikationen für das Customer Relation Management (CRMCRM), das Abrechnungswesen sowie die optimale Ausnutzung der Umsatzpotenziale (Revenue Assurance). Bis 2008 wird das Segment nach PAC-Prognose um jährlich etwa zehn Prozent wachsen. Alles zu CRM auf CIO.de

Wo investieren Sie in den kommenden drei Jahren?
Wo investieren Sie in den kommenden drei Jahren?

Impulse für IT-Projekte erwartet PAC auch durch Techniken wie UMTS, WLANWLAN oder DSL sowie durch neue Services wie Multimediadienste. Der Trend: Die Telekommunikationsanbieter entwickeln sich hin zu modernen Services & Content-Providern. "Damit verändert sich nicht nur das Geschäftsmodell", sagt PAC-Analystin Julia Reichhart, "als Dienstleister müssen die Unternehmen auch neuen Anforderungen gerecht werden." Nur mit einer flexibleren IT könnten die Telekommunikationsfirmen Produkte schnell genug entwickeln und auf den Markt bringen. Alles zu WLAN auf CIO.de

Die neuen, leistungsfähigeren Übertragungstechnologien wecken bei den Unternehmen offenbar auch wieder Hoffnungen beim Thema M-Commerce. Laut einer Studie von Mummert Consulting wittern die Telekommunikationsanbieter Potenzial vor allem in der Logistik- und Automobilbranche. Mit speziellen Diensten, wie etwa dem Fuhrpark-Management, hoffen sich Anbieter weitere Segmente erschließen zu können.

Zur Startseite