Malware

Totenkopf auf dem Handy

04. April 2005

Ausschließlich Bluetooth-Handys sind bisher von Viren und Trojanern bedroht. Von der gefährlicheren Art ist der Trojaner "Skulls" - zu Deutsch Totenköpfe. Nach Angaben des Antivirensoftware-Herstellers F-Secure deaktiviert Skulls sämtliche Funktionen bis auf die reine Telefonie. Seinen Namen hat "Skulls" erhalten, weil er Systembilder durch Totenköpfe ersetzt.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus