EU-Gesundheitskarte

Tschechien am Start

04. Oktober 2004
Seit September können Tschechen ihre Papierausweise gegen eine "European Health Insurance Card" tauschen. Die Karte erfüllt die Anforderungen der EU und soll bis 2006 an sieben Millionen Versicherte ausgegeben werden. Sie enthält allgemeine Personendaten, aber keine Informationen über Arztbesuche oder Diagnosen. Mit der Projektleitung beauftragt wurde Siemens Business Services. Die Münchner setzen das Vorhaben gemeinsam mit tschechischen Partnerfirmen um.

Seit September können Tschechen ihre Papierausweise gegen eine "European Health Insurance Card" tauschen. Die Karte erfüllt die Anforderungen der EU und soll bis 2006 an sieben Millionen Versicherte ausgegeben werden. Sie enthält allgemeine Personendaten, aber keine Informationen über Arztbesuche oder Diagnosen. Mit der Projektleitung beauftragt wurde Siemens Business Services. Die Münchner setzen das Vorhaben gemeinsam mit tschechischen Partnerfirmen um.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite