Gehaltsprognose 2016

Über fünf Prozent mehr Geld für IT-Fachkräfte

09. Februar 2016
Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
IT-Fachkräfte gehören in diesem Jahr zu den Gewinnern beim Gehaltswachstum. Laut einer aktuellen Prognose der Vergütungsberatung Compensation Partner soll ihr Gehalt um 5,4 Prozent steigen – bei Führungskräften in der IT sehen die Experten einen Anstieg um 3,7 Prozent.

Den Schätzungen von Compensation Partnerzufolge blicken Fachkräfte aller Wirtschaftssektoren einem Gehaltsanstieg von 4,2 Prozent entgegen - für Führungskräfte sieht es mit einem Plus von 3,5 Prozent ebenfalls sehr gut aus. Einen hohenGehaltszuwachsGehaltszuwachs verzeichnen neben Fachkräften in der IT (5,4 Prozent) und IndustrieIndustrie (5,3 Prozent) die Branchen HandelHandel und Dienstleistung mit je 3,2 Prozent. Alles zu Gehalt auf CIO.de Top-Firmen der Branche Handel Top-Firmen der Branche Industrie

Die Gehälter von Führungskräften im IT-Sektor steigen in diesem Jahr voraussichtlich um 3,8 Prozent und in der Industriebranche um 3,7 Prozent. Ein Plus von 2,6 Prozent erzielen Führungskräfte in der Dienstleistung, und für den Handel liegen die Prognosen bei 2,5 Prozent. "Unter Druck geraten Unternehmensberatungen. Zunehmend ersetzen Technologie und internes Know-How sowie öffentlich zugängliche Informationen eine externe Beratungsleistung", sagt Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner. Unternehmen mit dem Fokus auf konkrete Themen sind von dieser Entwicklung nicht betroffen. "Berater mit gezielter Spezialisierung auf einen bestimmten und komplizierteren Unternehmensbereich können von deutlich höheren Gehältern ausgehen", so Böger weiter.

Fachkräfte aller Wirtschaftssektoren können sich 2016 auf einen Gehaltsanstieg von 4,2 Prozent freuen.
Fachkräfte aller Wirtschaftssektoren können sich 2016 auf einen Gehaltsanstieg von 4,2 Prozent freuen.
Foto: Natalica - shutterstock.com

Die Gehaltssteigerung der IT-Fachkräfte um über fünf Prozent begründet sich einerseits imFachkräftemangel, andererseits in neuen Einsatzgebieten für Informatiker. Dazu zählen unter anderem die Automobilindustrie mit selbstfahrenden Autos und das Supply Chain Management mit immer komplexeren Logistiksystemen. "Über alle Branchen hinweg sehen wir die stärkste Entwicklung bei Gehältern an der sogenannten Mensch-Maschine-Schnittstelle. Das gilt mehr für die Fachkräfte als für die Führungskräfte", so Böger weiter.

Die Vergütungsberater von Compensation Partner gehen von einem positiven Effekt auf die Gehälter durch die aktuelle starke Zuwanderung aus. "Soziale Einrichtungen werden durch den Zustrom an Migranten profitieren. Gleiches gilt für Bau, Handwerk und die Immobilienbranche", so Böger. Hier erwarten die Experten durch den aktuellen Wohnungsmangel eine verbesserte Auftragslage.

Die Hamburger Vergütungsberatung Compensation Partner hat die Gehaltsentwicklung für das Jahr 2016 prognostiziert. Für die Ermittlung wurden rund 250.000 Datensätze der vergangenen zwölf Monate sowie über 1,6 Mio. Angaben aus der gesamten Datenbank des Unternehmens untersucht. Die COP CompensationPartner GmbH ist eine Tochtergesellschaft der PMSG PersonalMarkt Services GmbH, unter der das gesamte Firmenkundengeschäft zusammengefasst wird. PersonalMarkt wurde 1999 für das Angebot von Gehaltsdienstleistungen im Internet gegründet und hat die B2B-Aktivitäten 2004 unter Compensation-Online zusammengefasst. Seit 2007 bietet das Unternehmen einen Internetzugang zur Gehaltsdatenbank an.

Zur Startseite