IT-Dienstleister

Umsatz rauf, Preise runter

06. Oktober 2003
IT-Dienstleister stehen unter Druck. Nach einer Umfrage von Berlecon Research erwarten die meisten von ihnen sinkende Preise und für 2004 eine leichte Erholung der Branche.

Fast ein Drittel der IT-Dienstleister erwartet 2003, geringere Preise für ihre Leistungen zu erzielen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Berliner Marktforschungsunternehmens Berlecon Research unter 206 IT-Dienstleistungsfirmen in Deutschland. Dennoch würden 39 Prozent der Befragten mit höheren Umsätzen rechnen. Gut im Rennen um die Kundengunst sahen sich auf Softwareentwicklung und Integration spezialisierte Unternehmen, die schon 2002 mit 90 Prozent Personalauslastung am meisten zu tun hatten. Beratungshäuser würden hingegen schwereren Zeiten entgegengehen. Berlecon-Geschäftsführer Thorsten Wichmann sieht Anzeichen dafür, dass "Kunden an konkreten Umsetzungen und nicht an Entwürfen großer Konzepte interessiert sind".

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite