M-COMMERCE

Umsatzplus bei mobilen Datenanwendungen

01. April 2002

Der Markt für mobile Datenanwendungen mit digitalen Inhalten in Westeuropa wächst in den kommenden vier Jahren von 2 auf 18,9 Milliarden Euro. Das prognostiziert das Beratungsunternehmen Andersen in der Studie „Digital Content for Global Mobile Services“ im Auftrag der Europäischen Kommission. Allerdings: Der ausschließlich über Mobile-Content-Anwendungen erzielte Umsatz macht laut Andersen lediglich zwischen fünf und acht Prozent am Gesamtumsatz aus. Die Content- Anwedungen dienten jedoch als Katalysator für die Nutzung der traditionellen Leistungen von Mobilfunkbetreibern und Inhalteanbietern.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite