Großbritannien

Update führt zum GAU

10. Januar 2005

Ein Routine-Software-Upgrade von Windows hat zum bisher größten Systemausfall bei einer britischen Behörde geführt. Mehr als 80 000 Beschäftigte des "Department for Work and Pensions" (DWP), das in Großbritannien für die Auszahlung von staatlichen Leistungen an 24 Millionen Menschen verantwortlich ist, waren Ende 2004 von dem IT-Super-GAU betroffen. Als Folge mussten die Angestellten des DWP Faxe verschicken, sämtliche Zahlungsanweisungen wurden per Hand ausgefüllt.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus