IT-Budgets

US-CIOs werden spendabler

05. Juli 2004

In den USA scheint sich ein Ende des Sparens in den IT-Abteilungen abzuzeichnen. Wie eine Umfrage von Forrester Research ergab, schätzen 34 Prozent der IT-Chefs, dass sie 2004 doch mehr Geld in die Hand nehmen werden als ursprünglich geplant. Auslöser der wachsenden Investitionsbereitschaft ist die positive Geschäftsentwicklung der Unternehmen. Profitieren können vor allem Hardwarehersteller sowie Anbieter von TK-Equipment. Hier sollen die Ausgaben um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr wachsen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus