Testen Sie Ihren Marktwert!

Vergütungsstudie der Computerwoche

28. Juni 2005
Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
Durch die Vergütungsstudie unserer Schwesterpublikation Computerwoche erfahren IT-Profis, welches Gehalt sie erwarten können. Der Trend in der Vergütungspolitik geht eindeutig in Richtung Leistungs- und Erfolgsorientierung sowie einer stärkeren Differenzierung der Gehälter. Die siebte CW-Gehaltstudie will nun einen Beitrag zu mehr Transparenz liefern, die den Jobsuchenden in Einkommensfragen mehr Sicherheit geben soll.

Der Arbeitsmarkt hat sich im Vergleich zu den beiden vergangenen Jahren leicht erholt. Firmen fangen an, sich darüber zu beklagen, dass sie nicht die richtigen Mitarbeiter finden. Auch Verbände warnen, dass die Zahl der IT-Absolventen zurückgeht und es bald schon an Computerfachleuten mangeln wird.

Wie beeinflusst diese Entwicklung die Gehälter der IT-Fachleute? Wer darf mit welcher Qualifikation noch mit einem kleinen Plus rechnen?

Antwort auf diese und andere Fragen gibt die siebte Vergütungsstudie der Computerwoche, die das Münchner IT-Fachblatt gemeinsam mit Betriebswirtschaftsprofessor Christian Scholz von der Universität Saarbrücken organisiert. IT-Spezialisten und Unternehmen sind eingeladen, an der Untersuchung teilzunehmen. Je größer die Zahl der Teilnehmer und die Datenbasis ist, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse der Studie.

Der Fragebogen ist unter www.gehaltsstudie.de abrufbar. Jeder Teilnehmer erhält einen auf ihn zugeschnittenen Ergebnisbericht. Firmen bekommen einen Band mit dem gesamten Zahlenwerk. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2005. Informationen erteilt gerne Frau Maria Scholz unter 063 72/ 611 72 oder E-Mail maria.scholz@internetbefragung.de.

Zur Startseite