Viele nützliche Funktionen

Versteckte Funktionen in iOS 4 nutzen

08. Dezember 2010
Von Matthias Zehden
iOS 4 bietet viele nützliche Funktionen, die erst auf den zweiten Blick zu finden sind. Doch der lohnt sich. Wir haben die besten versteckten Optionen für Sie zusammengestellt und geben Tipps, wie Sie iPhone, iPod Touch und iPad damit noch leistungsfähiger machen.

Aktien und App Store

Um Aktien hinzuzufügen, geben Sie am besten deren Kennung ein.
Um Aktien hinzuzufügen, geben Sie am besten deren Kennung ein.

Das Programm Aktien stellt den aktuellen Stand von Wertpapieren und Indizes dar, inklusive der Veränderung des Tages. Den unteren Bereich können Sie seitlich verschieben, um weitere Informationen anzeigen zu lassen. Aktien nutzt den Finanzticker von Yahoo.

Zeitraum vorgeben

Im Querformat können Sie einen Zeitabschnitt auswählen.
Im Querformat können Sie einen Zeitabschnitt auswählen.

Im Querformat stellt das Programm den Wertverlauf grafisch dar. Berühren Sie dabei zwei Punkte des Bildschirms, zeigt Aktien deren Daten und den Gewinn beziehungsweise Verlust in der markierten Zeitspanne an.

Eigene Aktien ergänzen

Um Aktien hinzuzufügen, tippen Sie auf das kleine "i"-Symbol unten. Über die Plustaste lassen sich die Auswahl erweitern und die Sortierung ändern. Für "Ihre" Aktien benötigen Sie noch deren Kürzel oder Symbole. Diese finden Sie auf der Yahoo-Seite, wenn Sie Namen und Handelsort eingeben.

App Store

Sie können Apps und Updates direkt per iPhone kaufen.
Sie können Apps und Updates direkt per iPhone kaufen.

Über den App Store können Sie auch unterwegs neue Apps kaufen oder vorhandene aktualisieren. Das klappt über Mobilfunknetze bis zu einer Größe von 20 MB. Für mehr brauchen Sie ein WLANWLAN. Alles zu WLAN auf CIO.de

Unterwegs nachladen

Bereits gekaufte Apps werden kostenlos geladen.
Bereits gekaufte Apps werden kostenlos geladen.

Haben Sie beim Abgleich mit iTunes eine App vergessen, können Sie es unterwegs kostenlos laden. Dafür müssen Sie sich mit der gleichen iTunes-ID anmelden. Versuchen Sie, ein Programm zu kaufen, dass Sie bereits erworben haben, wird der Preis nicht erneut berechnet.

Programm ausprobieren

Von vielen Apps gibt es eine kostenlose Lite-Version, die man ohne finanzielles Risiko ausprobieren kann. Sie erscheint oft erst kurz nach der Vollversion, um abflauende Verkäufe wieder anzukurbeln. Wer an einer App zweifelt, sollte einfach etwas warten, ob eine Lite-Version kommt oder bis genügend aufschlussreiche Bewertungen im Store vorliegen.