Neue Technologie schon im Fadenkreuz

Virtualisierung: Vorsicht Gefahr!

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Alle reden von Virtualisierung - Gartner nicht. Der Marktforscher spricht lieber von den Risiken, die die neue Technologie mit sich bringt. These der Analysten: Bis 2009 werden 60 Prozent der virtuellen Maschinen weniger gut geschützt sein als ihre physischen Gegenstücke.
Virtualisierung - kein einfacher Job
Virtualisierung - kein einfacher Job

Kosten senken, Agilität steigern - Gartner kennt das Loblied auf die VirtualisierungVirtualisierung. Und schlägt Misstöne an: Werde die Sicherheit weiter so vernachlässigt wie bisher, steigen bald die Kosten und die Agilität sinkt. Alles zu Virtualisierung auf CIO.de

Dazu erklärt Vizepräsident Neil MacDonald: "Viele Unternehmen sitzen dem Irrtum auf, ihr Sicherheitsansatz für Betriebssysteme aller Art könne einfach auf die virtuellen Maschinen (VM) übertragen werden." Dementsprechend dehnten sie einfach ihre Konfigurationen, Standards und Werkzeuge aus. Faktisch aber könne ein virtueller Server nicht auf die gleiche Weise geschützt werden wie ein physischer.

MacDonald ist sich bewusst, dass der Markt für die notwendigen Sicherheitslösungen noch in den Kinderschuhen steckt - die Bedrohungen tun es nicht. Der Analyst appelliert an die Unternehmen, Hersteller in die Pflicht zu nehmen.

Im Einzelnen sollten Firmen, die virtualisieren wollen, folgende Punkte abklären:

Zur Startseite