Computerwoche-Webinar

Vom Geräte- zum Softwarelieferanten: so klappt's

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Industrie 4.0 zwingt Gerätehersteller, ihr Geschäftsmodell Richtung Software zu erweitern. Wie das gelingt, zeigt ein Webinar der Computerwoche am 7. Juni.
Auf die Folgen von Industrie 4.0 müssen Gerätehersteller reagieren.
Auf die Folgen von Industrie 4.0 müssen Gerätehersteller reagieren.
Foto: Moon Light PhotoStudio - shutterstock.com

Hier die Hardware, dort die Software - das war einmal. Im Zuge von Industrie 4.0 müssen Gerätehersteller ihre Ware mit immer mehr Software bestücken. Das bringt nicht nur Entwicklungsaufwand für Software und Services mit sich. Weitere Stichworte sind flexible Aktivierung/Deaktivierung von Funktionen, Lizenzierungsstrategien und die Frage der Integration kompletter Lieferketten.

Ein Webinar der Computerwoche am 7. Juni um 11 Uhr schildert, wie es Geräteherstellern gelingt, das eigene Geschäftsmodell Richtung Software zu verändern.

Sinisa Susovic, Senior Solution Engineer Software Monetization bei Flexera Software, erklärt, wie die Hersteller ihre Software monetarisieren und gleichzeitig vor "Übernutzung" schützen können. Er spricht über Lizenzierung und Zugangskontrolle, Berechtigungs-Management und Wartungsverträge. Außerdem geht es in dem Webinar um das Automatisieren der Bereitstellung von Software, Updates und Patches. Detlef Korus von der Computerwoche moderiert.

Hier für das Webinar anmelden

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite