Umgangsformen

Vorsicht, Fettnapf!

11. Juni 2007
Von Helene Endres
Und täglich grüßt der Fettnapf. Warum sich Peinlichkeiten im Büroalltag deutlich häufen und wie sie sich vermeiden lassen. Ein Ratgeber.

Alles schien Routine zu sein. Die Projektleiterin einer renommierten Beratungsfirma steckte die Präsentation für den Kunden in einen Umschlag und ließ ihn verschicken. Dachte sie. Tatsächlich ging jedoch die interne Akte über den Kunden raus - voll mit handschriftlichen Notizen und vertraulichen Daten. Ihren Fehler bemerkte die Projektleiterin erst, als der Empfänger der Post anrief, über so viel Unprofessionalität schimpfte und den Auftrag stornieren wollte.

Ein kleiner Fehler, wie er jedem passieren kann. Der aber schnell das Geschäft, die Anerkennung in der Firma oder den nächsten Karriereschritt kostet.

Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Genehmigung von Manager-Magazin.de.
Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Genehmigung von Manager-Magazin.de.
Foto: manager-magazin.de

Was der einen die falsche Postsendung, ist dem anderen der auf die Hose des Tischnachbarn verschüttete Rotwein. Mancher zeigt während seiner Präsentation die falschen Schaubilder, ein anderer verwechselt den chinesischen Geschäftspartner mit dem Kellner.

Er lauert überall im Geschäftsleben: der Fettnapf. Früher stand er am Ofen des Bauernhauses. Mit seinem Inhalt wurden Schuhe eingefettet, und der unaufmerksame Gast trat schlimmstenfalls hinein.