Noch kaum Realität

Wann Unternehmen fit fürs digitale Zeitalter sind

23. März 2011
Von Michel  Krauch
Die IT wird mit der Digitalen Transformation zum Teil des gesamten Geschäftsmodells, nicht nur eines Geschäftsprozesses. Zwar wünschen sich viele CIOs das schon lange, aber bis auf Einzelfälle ist das bislang keine Realität in Unternehmen, stellt Michel Krauch von Capgemini fest.
"Digitale Transformation ist der Ansatz, den Veränderungsprozess von bestehenden Geschäftsmodellen zu digitalen Geschäftsmodellen zu begleiten", sagt Michel Krauch von Capgemini Consulting.
"Digitale Transformation ist der Ansatz, den Veränderungsprozess von bestehenden Geschäftsmodellen zu digitalen Geschäftsmodellen zu begleiten", sagt Michel Krauch von Capgemini Consulting.
Foto: Capgemini Consulting

1876 ließ Alexander Graham Bell das Telefon patentieren. Bereits 50 Jahre später war das Telefon als Massenkommunikationsmittel mit über drei Millionen Anschlüssen etabliert. Im Februar 2004 ging FacebookFacebook online - nur sieben Jahre später verzeichnete da digitale Netzwerk bereits über 600 Millionen Nutzer und wird zum schlagkräftigen Koordinationsmittel für Privates, Wirtschaft und Politik. Alles zu Facebook auf CIO.de

Der Vergleich wurde zu Recht bereits häufig verwendet, zeigt er doch anschaulich mit welcher Beschleunigung die Innovations- und Verbreitungsrate neuer technologiegestützter Kommunikationsformen agiert. Unsere Gesellschaft ist in ein digitales Zeitalter eingetreten - online, realtime, mobile. Für Unternehmen bedeutet dies, sich auf strategischer Ebene mit digitalen Lebenswelten, digitalen Märkten und digitalen Arbeitswelten auseinander zu setzen - und eine Digital Transformation anzustreben. Aber wann sind Unternehmen bereit für das digitale Zeitalter?

Die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitsbereiche schafft neue Chancen für geschäftliche Aktivitäten. Damit einhergehende Geschäftsprozesse verändern die Art und Weise, wie wir mit unseren Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und Mitarbeitern vernetzt sind, arbeiten und Werte generieren. IT wird dabei immer mehr zum Teil des gesamten Geschäftsmodells und nicht nur Teil eines den Geschäftsprozess unterstützenden Elements. Daraus resultiert die Frage welches Geschäftspotenzial im Einsatz der IT liegt.

IT soll Geschäftsmodelle fundamental verändern

Digitale Transformation ist der Ansatz, den nachhaltigen Veränderungsprozess von bestehenden Geschäftsmodellen zu digitalen Geschäftsmodellen zu begleiten. Sie setzt auf die Nutzung digitaler Technologie, um das bestehende Geschäftsmodell des Unternehmens fundamental zu verändern. Grundsätzlich neu ist, dass sowohl die Geschäfts- als auch die IT-Seite zu Beginn eines Transformationsprozesses gemeinsam die Strategie auswählen und gemeinsam operationalisieren.