Appell von Hasso Plattner

Warum S/4HANA das bessere ERP ist

15. Januar 2016
Hasso Plattner ist Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrats von SAP.
Die Jahreskonferenzen der SAP-Anwendergruppen in Deutschland, den USA und Großbritannien/Irland haben gezeigt: Viele mittelständische und kleinere Unternehmen tun sich immer noch schwer, den Nutzen von SAP S/4HANA für ihr Geschäft zu erkennen. Nun mag es sicher einige Gründe geben, nicht auf SAP S/4HANA umzusteigen. Auf keinen Fall sollten es aber mangelnde oder gar falsche Informationen sein.

Manche sagen, sie hätten gerne mehr Praxisbeispiele von Unternehmen ihrer Größe. Das kann ich verstehen. Leider liegt genau hier das Problem: Große Unternehmen haben zwar bereits in großem Maßstab mit der Einführung von SAP S/4HANA begonnen, diese Projekte brauchen jedoch ihre Zeit. Denn die meisten Unternehmen wollen die Einführung nutzen, um parallel ihre kundenspezifischen Erweiterungen auf den Prüfstand zu stellen. Das ist sinnvoll, um künftig die Wartungskosten zu verringern und Geschäftsabläufe zu straffen. Auf der anderen Seite gibt es die Neukunden, die von der Leistungsfähigkeit des Produkts beeindruckt sind und die niedrigeren Betriebskosten attraktiv finden. Allerdings sind genau diese Unternehmen häufig nicht Mitglied einer Anwendergruppe.

Zudem bestehen noch Fragen zur Roadmap von SAP S/4HANA. Einfach formuliert: Als Erstes decken wir die Funktionen des ECC 6.0 von SAP ERP als Teil der SAP Business Suite einschließlich der branchenspezifischen Bereiche ab. Im nächsten Schritt ist geplant, in Zusammenarbeit mit den Kunden und Anwendergruppen neue Anwendungskomponenten zu ergänzen.

Immer die gleichen Fragen und Bedenken

Mich stimmt traurig, dass wir nach dem großen Verkaufserfolg, den in Rekordzeit abgeschlossenen Implementierungen und den zufriedenen Produktivkunden immer noch mit den gleichen Fragen und Bedenken konfrontiert werden. Wir haben Bücher verfasst und Dutzende von neuen oder verbesserten Anwendungsszenarien beschrieben, es gibt spezielle Veranstaltungen auf der ganzen Welt und auf unserer Website stellen wir viele Erfolgsgeschichten vor.

Gerade erst habe ich von einem chinesischen Modehersteller gehört, der SAP S/4HANA installiert hat und dadurch den MRP2-Lauf (Materialbeschaffung) von über 24 Stunden auf weniger als zwei Stunden verkürzen konnte. Mein Rat an die kleineren und mittelgroßen Kunden, die die SAP Business Suite im Einsatz haben: Beobachten Sie die bald schon 2000 frühen Anwender ganz genau - insbesondere in verwandten Branchen.

Wer langjährigeSAP-KundenSAP-Kunden nach ihren Erwartungen an ein ERP-SystemERP-Systemfragt, hört in der Regel Folgendes: Niedrigere Betriebskosten, eine bessere Benutzungsoberfläche, einfachere Wartung, bessere Integration in andere Anwendungen, überwiegend Services in der Cloud, schnellere MRP2-Läufe, neue Geschäftsprozesse für die Kundeninteraktion und die Kundenbetreuung sowie - vor allem anderen - Vereinfachung, wo immer möglich. All das und noch viel mehr haben wir in SAP S/4HANA umgesetzt. Unsere Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2015 belegen eindeutig, dass SAP S/4HANA im Markt Fuß gefasst hat. Alles zu ERP auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Zur Startseite