Gehaltsreport 2010

Was IT-Führungskräfte verdienen

16. November 2010
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Das Jahresgehalt eines IT-Entscheiders hängt wesentlich von der Unternehmensgröße ab. In Konzernen gibt es bis zu 134.000 Euro im Jahr, in kleinen Betrieben manchmal nur 67.000. Das hat der Hamburger Berater Personalmarkt ausgerechnet.
Was IT-Entscheider laut Personalmarkt verdienen. Anmerkung der Redaktion: Die Kürzel "Q1" und "Q3" beziehen sich nicht auf das erste und dritte Quartal. Sie beschreiben das unterste und oberste Drittel der Stichprobe.
Was IT-Entscheider laut Personalmarkt verdienen. Anmerkung der Redaktion: Die Kürzel "Q1" und "Q3" beziehen sich nicht auf das erste und dritte Quartal. Sie beschreiben das unterste und oberste Drittel der Stichprobe.

"Im Gegensatz zu anderen Branchen wurde in der IT auch im Krisenjahr 2009 nicht schlecht verdient", sagt Tim Böger. Er ist Geschäftsführer der Hamburger Vergütungsberatung Personalmarkt und hat den "Gehaltsreport 2010" geleitet. Fazit: IT-Entscheider in deutschen Unternehmen verdienen im Schnitt 105.317 Euro pro Jahr. Der Median - das ist der Wert, der eine Stichprobe halbiert - liegt bei 95.014 Euro.

Hinter diesen Zahlen verbergen sich jedoch sehr unterschiedliche Werte. Denn das Einkommen hängt stark von der Unternehmensgröße ab. So erreichen IT-Chefs in kleinen Firmen mit weniger als hundert Mitarbeitern im Schnitt 83.653 Euro (Median: 76.008 Euro). In dieser Kategorie reicht die Bandbreite von 67.000 bis 94.000 Euro.

In Konzernen ab tausend Mitabeitern verdient ein IT-Chef dagegen durchschnittlich 121.746 Euro im Jahr (Median: 110.800 Euro). Die Spanne erstreckt sich von 92.700 bis 134.000 Euro.

Firmenwagen für 33.000 Euro

Vier von zehn IT-Fachkräften erhalten Prämien. Im Durchschnitt sind das 4.500 Euro pro Jahr. Für ein Viertel aller Mitarbeiter besteht eine betriebliche Altersvorsorge (ohne Gehaltsumwandlungen), die etwa 1.800 Euro im Jahr entspricht. Knapp dreizehn Prozent fahren einen Firmenwagen, dessen Neuwert im Durchschnitt 33.000 Euro beträgt.

Zur Startseite