Google noch keine Konkurrenz

Was Office 2010 dem Business bringt

01. April 2010
Von Nicolas Zeitler
Xing verbindet sich mit Outlook, und das Menüband vereinfacht die Bedienung - Microsoft Office 2010 bringt laut Experton Group einige Vorteile für Geschäftsanwender. Kritikwürdig seien allerdings Preispolitik und Bündelung.
Axel Oppermann, Berater bei der Experton Group, sieht bei Microsoft Office 2010 Vorteile in der Handhabung, kritisiert aber die Produktbündelungs- und Preispolitik des Herstellers.
Axel Oppermann, Berater bei der Experton Group, sieht bei Microsoft Office 2010 Vorteile in der Handhabung, kritisiert aber die Produktbündelungs- und Preispolitik des Herstellers.

IT-Chefs müssen nicht mehr lang auf MicrosoftMicrosoft Office 2010 warten. Ab 12. Mai gibt es die neue Software für Geschäftskunden. Im HandelHandel sollen Office 2010 und damit verwandte Produkte ab Juni erhältlich sein. Neue Funktionen brächten Anwendern spürbare Vorteile, gleichzeitig sei die Preispolitik von Microsoft nach wie vor schwer verständlich, meint Axel Oppermann vom Beratungsunternehmen Experton Group. Alles zu Microsoft auf CIO.de Top-Firmen der Branche Handel

Das schon mit Office 2007 für einige Anwendungen eingeführte Menüband - auch Ribbon genannt - findet der Nutzer in der neuen Version in allen Anwendungen, also auch in OneNote 2010, Publisher 2010, InfoPath 2010 und SharePoint Workspace 2010 (der neue Name für Microsoft Office Groove 2007). Die einzelnen Menüpunkte sind als Karteireiter angeordnet. Die unter jedem Menüpunkt verfügbaren Befehle und Werkzeuge werden jeweils über die gesamte Bildschirmbreite auf dem Band angezeigt.

Der Anwender muss sich dadurch nicht mehr durch mehrere Unterpunkte auf ausklappenden Menüs klicken. Analyst Oppermann sieht darin ein klares Plus: Das Ribbon-Konzept sei innovativ und erleichtere "die Bedienung nachhaltig".

Neu im Office-2010-Paket ist auch der Outlook Social Connector. Er macht den Posteingang laut Microsoft zu einer Art "Nachrichtenzentrale", die den Anwender über die Aktivitäten seiner Kontakte in sozialen Netzwerken auf dem Laufenden hält. Auf der Cebit haben Microsoft und Xing eine Partnerschaft angekündigt. Mit dem Verkaufsstart von Office 2010 soll es auch ein Plugin geben, mit dem sich Informationen aus dem Geschäftsnetzwerk anbinden lassen können.

Zur Startseite