Hamburger IT-Strategietage 2017

Was Speed für CIOs bedeutet

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
"It's all about speed" heißt das Motto der IT-Strategietage 2017. Wir haben CIOs und IT-Experten gefragt, was bei Ihnen in Sachen digitale Transformation oben auf der Agenda steht.
Was Speed für CIOs bedeutet, zeigt ein Meinungsbild des CIO-Magazins.
Was Speed für CIOs bedeutet, zeigt ein Meinungsbild des CIO-Magazins.
Foto: Suzanne Tucker - shutterstock.com

Das Motto der Hamburger IT-Strategietage 2017 lautet "It's all about speed!" Was heißt das für CIOs und Experten? Unser Magazin hat sich umgehört.

Matthias Frühauf ist Regional Presales Manager CEMEA bei Veeam Software.
Matthias Frühauf ist Regional Presales Manager CEMEA bei Veeam Software.
Foto: Veeam

So erklärt Matthias Frühauf, Regional Presales Manager CEMEA bei Veeam Software: "Im Rahmen der digitalen Transformation werden immer mehr Businessmodelle durch Servicedienstleistungen ergänzt oder abgelöst. Die Fehlertoleranz auf Seiten der Kunden - oder besser gesagt: User - ist gleich Null: Services müssen 24x7 zur Verfügung stehen… und das 365 Tage im Jahr. Ein gut strukturiertes Hochverfügbarkeitskonzept mit minimalen Ausfallzeiten ist deshalb essentiell für den Erfolg."

Dr. Roger Kehl ist CIO bei Festo.
Dr. Roger Kehl ist CIO bei Festo.
Foto: Roger Kehl

Festo-CIO Roger Kehl setzt sich ein klares Ziel: "deliver the digital core". Konkret umfasst das für ihn zwei Punkte, erstens "Cloud first - Umbau der bestehenden IT-Landschaft in eine hoch skalierbare, flexible und schnelle IT-Infrastruktur". Und zweitens "Big DataBig Data & Analytics Plattformen für Realtime-Datenanalyse, Machine Learning et cetera - wichtig für Produktion oder unsere eigenen Produkte (IoT) und die neuen Geschäftsmodelle". Alles zu Big Data auf CIO.de

Martin Niemer ist Europa-Marketingleiter bei VMware.
Martin Niemer ist Europa-Marketingleiter bei VMware.
Foto: VMware

Martin Niemer, Europa-Marketing-Leiter bei VMware, sagt: "In einer Studie, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, gaben fast die Hälfte der knapp 4.000 weltweit befragten Entscheider an, dass sie nicht sagen könnten, wie es um ihr Business in drei Jahren aussieht. Um den schnellen Veränderungen begegnen zu können, gilt es, die IT sowohl auf der technischen wie organisatorischen Seite dafür vorzubereiten, so dass sie auf die sich schnell verändernden Anforderungen reagieren kann."

Martin Wibbe ist Group Senior Vice President bei Atos.
Martin Wibbe ist Group Senior Vice President bei Atos.
Foto: Atos

Optimistisch zeigt sich Martin Wibbe, Senior Vice President & COO bei AtosAtos: "Mit unseren Kunden entwickeln wir gemeinsam neue Umsatzmöglichkeiten durch neue Geschäftsideen, ermöglicht durch neueste Technologie! Wir unterstützen mit unserem Netzwerk und unseren Erfahrungen und Methoden! Wichtig ist, zu sehen, wo die digitale Transformation am ehesten Werte schafft für die Unternehmen, sowohl kurzfristig als auch mittelfristig. Dabei gibt es keinen Standard! Es braucht nur Mut!" Top-500-Firmenprofil für Atos

Burkhard Kaufmann ist Geschäftsführer bei Bitmarck.
Burkhard Kaufmann ist Geschäftsführer bei Bitmarck.
Foto: Bitmarck

Burkhard Kaufmann, Geschäftsführer Bitmarck, erklärt: "Auf der Prioritätenliste ganz oben steht die Ausrichtung der Organisation und des Mindsets der Mitarbeiter. Ohne das Verständnis für die Notwendigkeit der massiven Veränderungen und die Bereitschaft, sich auf diese einzulassen und diese aktiv zu gestalten, wird keine digitale Transformation gelingen."

Michael Hilzinger ist General Manager bei Klöckner.
Michael Hilzinger ist General Manager bei Klöckner.
Foto: Klöckner & Co SE

Für CIO Michael Hilzinger bei KlöcknerKlöckner beinhaltet das Motto vier Punkte: " Erstens den Bau einer skalierbaren Plattform für das digitale Geschäft, zweitens insbesondere DigitalisierungDigitalisierung der Kommunikationskanäle und des Datenflusses Richtung Kunden und auch Richtung Supplier, sowie drittens vertikale, digitale Tiefenintegration mit Systemen von Kunden und viertens die Öffnung der Plattform für Dritte." Top-500-Firmenprofil für Klöckner Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

Heiko Packwitz ist Chief Marketing & Communications Officer bei der Lufthansa Industry Solutions.
Heiko Packwitz ist Chief Marketing & Communications Officer bei der Lufthansa Industry Solutions.
Foto: Lufthansa Industry Solutions

Heiko Packwitz, Chief Marketing & Communications Officer bei Lufthansa Industry Solutions, erklärt: "Unsere Aufgabe ist es an allererster Stelle, unsere Kunden in die Lage zu versetzen, mit dem rasanten Tempo des Wandels umzugehen. Dabei müssen unsere Berater die richtigen Technologien und Methoden der digitalen Transformation zum passenden Zeitpunkt sicher beherrschen. Labs und eine strategische Entwicklung der Mitarbeiterkompetenzen sind hier wichtige Maßnahmen."

Enabler für die Digitalisierung

Matthias Spott ist CEO der Kaskilo AG.
Matthias Spott ist CEO der Kaskilo AG.
Foto: Kaskilo AG

Matthias Spott, CEO der Kaskilo AG, sagt: "Für uns heißt das, schnellstmöglich die Raumfahrt nicht mehr nur als Selbstzweck, sondern als Enabler für die Digitalisierung all unserer Industrien zu positionieren. Früher war Raumfahrt zumeist staatlich getrieben, teuer und langwierig. Heute wird Raumfahrt zunehmend kosteneffiziente, zielgerichtete und leistungsfähige Infrastrukturen bereitstellen, die wir für alle Arten von Anwendungen und Dienstleistungen nutzen werden.

Dabei nähern sich Innovationszyklen denen anderer Industrien an - nur so wird ein integrativer Ansatz gelingen. Wir streben für unser Unternehmen an, innerhalb von nur zwei Jahren drei Satelliten für eine Demonstrator Mission im All zu haben und dabei die Investitionskosten um 30 bis 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Systemen zu senken. Das ist schnell - und wird somit einen wichtigen Beitrag zum Ausbau eines weltweiten Breitband/Highspeed-Internets beflügeln."

Oliver Blüher ist Country Manager DACH & Nordics bei Dropbox.
Oliver Blüher ist Country Manager DACH & Nordics bei Dropbox.
Foto: Dropbox

Oliver Blüher, Country Manager DACH & Nordics bei Dropbox, konkretisiert das Motto so: "Der Mitarbeiter – in dem ganzen Hype um Plattformen, verbundene Geräte, selbststeuernde Fahrzeuge und Geräte wird der Mensch gerne vergessen. Es wird eine gewaltige Herausforderung sein, den Menschen auf diesem Weg des Wandels mitzunehmen."

Jochen Fauser ist Partner/ Leiter Technology Strategy bei Deloitte.
Jochen Fauser ist Partner/ Leiter Technology Strategy bei Deloitte.
Foto: Deloitte

Jochen Fauser ist Partner/Leiter Technology Strategy bei Deloitte. Er sagt: "Für eine erfolgreiche digitale Transformation muss schnellstmöglich die Integration von Kernsystemen vorangetrieben werden, um dem Kunden tiefgehend nutzenbringende Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen - und nicht nur auf grafisches Begeisterungsmoment zu setzen."

Thomas Fischer ist Digital Strategist und Managing Director bei All for one Steeb
Thomas Fischer ist Digital Strategist und Managing Director bei All for one Steeb
Foto: All for one steeb

Thomas Fischer, Digital Strategist und Managing Director bei All for one Steeb, beruft sich auf eine bekannte Größe: "Frei nach Bill Clinton: It’s the unternehmenskultur, stupid! Ob man es Speed, Agilität oder Innovationsfähigkeit nennt – Sie werden hier nichts wirklich bewegen, wenn Ihr Unternehmen von starrer Hierarchie und Sicherheitsfokussierung bestimmt wird. Wenn notwendig, installieren Sie ein ,zweites Betriebssystem', in dem Mitarbeiter permanent suchen, handeln, Fehler machen, lernen und verändern können."

Lumir Boureanu ist Geschäftsführer von Eurodata.
Lumir Boureanu ist Geschäftsführer von Eurodata.
Foto: Eurodata

Eurodata-Geschäftsführer Lumir Boureanu muss nicht lang überlegen. "It's all about speed" heißt für ihn: "Weg vom Nischendenken, hin zur Vernetzung. Eigene Kompetenzen in Digital Value umsetzen."

Daniel Hartert ist CIO der Bayer AG.
Daniel Hartert ist CIO der Bayer AG.
Foto: Bayer AG

Und Bayer-CIO Daniel Hartert bringt es schnell auf den Punkt: "It's all about value creation for the consumer/customer!"

Ralf Gernhold ist CIO von Miles & More.
Ralf Gernhold ist CIO von Miles & More.
Foto: Miles & More

Ralf Gernhold wiederum, CIO von Miles& More, stellt eine Gegenthese auf. Sie lautet: “Digital Transformation: It’s all about Speed? It’s all about Culture!“