Outsourcing in der Fertigung

Wenig Zufriedenheit

06. September 2004

Die Verantwortlichen in der Fertigungsindustrie setzen verstärkt auf IT-Outsourcing. Allerdings wollen sie in Zukunft weniger Lieferantenbeziehungen, um sich nicht im Managen vieler Anbieter zu verzetteln. Drei Viertel der 67 von Meta Group befragten Unternehmen nutzen bereits externe IT-Dienstleister, ein Zehntel will demnächst umsteigen. Als Vorteile des OutsourcingOutsourcing gelten unter anderem Kostensenkung und -transparenz, Skalierfähigkeit oder mehr Bewegungsfreiheit für die IT. Nur die Hälfte der Anwender zeigt sich allerdings rundum zufrieden mit der Auslagerung. Den Analysten zufolge liegt dies jedoch nicht nur an den Dienstleistern, sondern auch an den Unternehmen selbst. Immer wichtiger wird das Angebot neuer, variabler Preis- und Vertragskonzepte, beispielsweise Modelle mit volumenabhängiger Vergütung (siehe auch Seite 60). Alles zu Outsourcing auf CIO.de