Spam-Plage im E-Mail-Postfach

Wenn wichtige Nachrichten verloren gehen

15. Januar 2008
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Trotz teilweise gegenteiliger Prognosen: Die Zahl der Spam-Mails nimmt weiterhin rasant zu. Nach einer Analyse des E-Mail-Sicherheits-Spezialisten Eleven gab es in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres pro Tag im Durchschnitt viermal so viele Spam-Mails wie im Vorjahr. Der digitale Werbemüll belastet nicht nur die E-Mail-Infrastruktur, es steigt auch die Gefahr, dass geschäftskritische E-Mails übersehen werden oder gar verloren gehen.
Auch 2007 ist ein deutlicher Anstieg von Spam-Mails zu verzeichnen. Der digitale Müll hat sich im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht.
Auch 2007 ist ein deutlicher Anstieg von Spam-Mails zu verzeichnen. Der digitale Müll hat sich im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht.

Die Angst deutscher Unternehmen vor unerwünschtem Werbemüll nimmt zu, und das zu Recht. Die Zahl der Spam-Mails wächst weiter unvermindert an. Verglichen mit dem Vorjahr hat sich bis Oktober 2007 die tägliche Menge des unerwünschten digitalen E-Mail-Mülls mehr als vervierfacht.

Mehr oder weniger Spam

Messungen ergaben, dass zwischen Januar und November 2007 durchschnittlich bis zu 95 Prozent des täglichen E-Mail-Aufkommens als Spam-Mail zu identifizieren waren. Bereits 2006 hatte es mit einem Wachstum um mehr als 500 Prozent eine regelrechte Spam-Explosion gegeben.

Die Zahlen widersprechen den Aussagen von Brad Taylor, Spam-Experte bei GoogleGoogle. Dieser hatte erst kürzlich diagnostiziert, dass E-Mail-Spam seit Beginn des Jahres 2007 stagniert. Alles zu Google auf CIO.de

Datenverlust ist vorprogrammiert

85 Prozent der IT-Experten in deutschen Unternehmen sehen in der stetig wachsenden Spam-Flut auch eine ernste Gefahr für die E-Mail-Infrastruktur, das sind 22 Prozent mehr als bei der letzten Umfrage im März 2007.