CIO Auf- und Aussteiger


IT- und Geschäftsprozesse

Wetzel wechselt in Talanx-Vorstand

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der für Operations/Personal zuständige Vorstand bei den Basler Versicherungen wechselt 2015 zur Talanx. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Vorstand Christoph Wetzel (51) von den Basler VersicherungenVersicherungen wird 2015 zur Talanx Deutschland AGTalanx Deutschland AG wechseln. Bei den Basler, wo er seit April 2005 arbeitet, verantwortet er die Ressorts Operations/Personal, wozu auch die IT gehört. Top-500-Firmenprofil für Talanx AG Top-Firmen der Branche Versicherungen

Christoph Wetzel geht als Vorstand spätestens im Mai 2015 zur Talanx Deutschland AG.
Christoph Wetzel geht als Vorstand spätestens im Mai 2015 zur Talanx Deutschland AG.
Foto: Basler Versicherungen

Nun hat der Aufsichtsrat der Talanx Deutschland AG ihn in seinen Vorstand berufen, wo er spätestens im Mai 2015 seine Arbeit aufnehmen soll. Zuständig sein wird er dann dort für das Geschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen. Bei den Basler Versicherungen steht ein Nachfolger noch nicht fest, sagte ein Sprecher gegenüber CIO.de

Know-How in IT- und Geschäftsprozessoptimierung

Bei Talanx heißt man den Neuzugang im Vorstand willkommen: "Wir freuen uns, mit Herrn Wetzel einen Manager gewonnen zu haben, der seine vielfältigen Erfahrungen aus dem Bereich Versicherungsbetrieb bei Talanx Deutschland einbringen kann. Dr. Wetzel wird uns in der Schaden- und Unfallversicherung mit seinem großen Know-how in IT- und Geschäftsprozessoptimierung sehr gut unterstützen", sagte Jan Wicke, Vorstandsvorsitzender der Talanx Deutschland AG und Vorstandsmitglied der Talanx AG.

Bei Talanx werden die IT-Aufgaben von der Talanx Systeme AG, dem IT-Dienstleister des Talanx-Konzerns, erledigt, der von Jörn Stapelfeld geführt wird.

Leitung des Integrationsprojekts iBASE

Wetzel hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster studiert. Nach seinem Studium hat er als Berater und Projektleiter bei McKinsey gearbeitet und parallel hierzu seine Promotion abgeschlossen. Im Anschluss machte er sich als Unternehmensberater selbstständig. Von April 2003 bis März 2005 hat Wetzel als externer Berater die Zusammenführung der beiden Versicherungsunternehmen Basler und Securitas vorangetrieben und das Integrationsprojekt iBASE geleitet.

Von Juli 2008 bis Dezember 2012 war Wetzel Mitglied des Vorstands der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG, die dann in die Basler Lebensversicherungs-AG umbenannt wurde und damit zu den Basler Versicherungen gehört.

Die Basler Versicherungen bieten Versicherungen in den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebensversicherung an. Das Prämienvolumen betrug 2013 1,4 Milliarden Euro. Rund 1950 Mitarbeiter arbeiten im Konzern. Der Unternehmenssitz ist Bad Homburg.

Talanx ist Mehrmarkenanbieter

Talanx mit Sitz in Hannover arbeitet als Mehrmarkenanbieter (HDI, HDI-Gerling, Hannover Rück, PB, Targo Versicherungen, Ampeg) in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Die Gruppe ist mit rund 6400 Mitarbeiter in 150 Ländern präsent. Talanx erzielte 2013 Prämieneinnahmen von über 28 Milliarden Euro.

An der Spitze steht die Talanx AG, die die Aufgaben einer Management- und Finanzholding im Konzern übernimmt, selbst jedoch nicht im Versicherungsgeschäft tätig ist.

Zur Startseite