Studie des CEBR

Wie Cloud-Technologie EU-weit die Gewinne steigert

03. März 2011
Von Christa Manta
Von Cloud Computing profitieren nicht nur einzelne Unternehmen, sondern auch ganze Volkswirtschaften. Allen europäischen Ländern voran Deutschland, das bis zum Jahr 2015 mithilfe von Cloud-Technologien mehr als 220 Milliarden Euro Gewinn erwirtschaften wird. Das ermittelte jetzt eine Studie des London Centre for Economics and Business Research (CEBR) im Auftrag von EMC.

Dass Cloud ComputingCloud Computing sich für Unternehmen rechnet, weil sie mithilfe der skalierbaren Technologien schneller und günstiger auf Markterfordernisse reagieren können, hat sich inzwischen herumgesprochen. Welche Auswirkungen die Dienste aus der Wolke volkswirtschaftlich gesehen haben, wurde bisher kaum untersucht. Jetzt hat sich das Londoner Centre for Economics and Business Research (CEBR) im Auftrag von EMC an eine Prognose gewagt. Der "Cloud Dividend Report" analysiert nach eigenen Angaben erstmals systematisch die makroökonomischen Implikationen von Cloud Computing in Europa, indem es Einsparungen bei Unternehmen identifiziert, die bereits Cloud Computing praktizieren und diese Effekte zu betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Variablen in Beziehung setzt. Neben Geschäftszuwachs und neuen Geschäftsmodellen seien auch steuerliche Aspekte sowie finanzpolitische Verflechtungen in der Eurozone mit in die Analysen eingeflossen. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de

760 Milliarden Euro Gewinn bis 2015

Laut den Analysen des Londoner Centre for Economics and Business Research wird der volkswirtschaftliche Gewinn durch Cloud Computing bis 2015 für die fünf größten Wirtschaftsnationen Europas 760 Milliarden Euro zusammen betragen. Foto: Cebr/EMC
Laut den Analysen des Londoner Centre for Economics and Business Research wird der volkswirtschaftliche Gewinn durch Cloud Computing bis 2015 für die fünf größten Wirtschaftsnationen Europas 760 Milliarden Euro zusammen betragen. Foto: Cebr/EMC

Bis zum Jahr 2015, so lautet das Ergebnis des CEBR, werden die fünf größten europäischen Volkswirtschaften Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien dank Cloud-Technologien einen Gewinn in Höhe von rund 763 Milliarden Euro erwirtschaften, vorausgesetzt, die Marktdurchdringung setzt sich weiter so fort, wie bisher. Dabei habe Deutschland mit fast 50 Milliarden Euro das höchste jährliche Wachstumspotenzial, gefolgt von Frankreich mit 37,4 Milliarden Euro, Italien mit 35,1 Milliarden Euro und Großbritannien mit fast 30 Milliarden Euro. Schlusslicht ist Spanien mit rund 25,2 Milliarden Euro Gewinnpotenzial.

Zur Startseite