Das Unternehmen im Unternehmen

Wie die IT ihr Image aufpolieren kann

27. Oktober 2005
Von Ingo Butters
Viele CIOs stehen vor einem Problem: Obwohl die IT das Gros ihrer Projekte zeitgerecht abschließt, hat sie ein schlechtes Image. Kenneth Rau vom US-amerikanischen Beratungshaus Cutter Consortium rät dem CIO deshalb in einem Strategiepapier, seine Abteilung wie ein kleines Unternehmen zu führen – samt eigenem Marketing. Um das Standing langfristig zu verbessern, reicht Selbstpromotion alleine nicht aus, auch die Qualität muss stimmen.

Kenneth Rau nimmt den viel zitierten Aufruf "Betreibe die IT wie ein Unternehmen" wörtlich: Die CIOs müssten sich nicht nur Gedanken darüber machen, wie die IT ihre Aufgaben möglichst gut erledigt. Es geht auch um klassische Marketing-Themen: Was ist unsere Erfolgsstory? Wie kann die Kundenzufriedenheit erhöht werden? Wie lassen sich wenig nachgefragte Produkte an den Mann bringen? Wie muss die Preisgestaltung aussehen?

Erfolge ins Unternehmen kommunizieren

CIOs sollten für diese Aufgaben keine informellen Zirkel beauftragen, sondern tatsächlich ein eigenes Projekt mit einem Verantwortlichen auflegen. Das Marketing könnte mit einbezogen werden.

Kenneth Rau, Berater beim Cutter Consortium, empfiehlt dem CIO: Führe die IT wie ein Unternehmen – mit allen Konsequenzen. (Bild: Cutter)
Kenneth Rau, Berater beim Cutter Consortium, empfiehlt dem CIO: Führe die IT wie ein Unternehmen – mit allen Konsequenzen. (Bild: Cutter)

Ein Team erarbeitet und formuliert Erfolgsgeschichten der IT, die dann beispielsweise per Newsletter im Unternehmen kommuniziert werden. Ein anderer Weg, den immer mehr CIOs beschreiten: Die IT informiert in eigenen Kapiteln im jährlichen Geschäftsbereicht über Aktivitäten und Erfolge.

Wichtig ist, andere Abteilungen im Unternehmen für die Pläne der IT zu interessieren, Neugier zu wecken. Im Idealfall wissen die Fachabteilungen genau Bescheid, wie sie IT-Services der IT abrufen können und welche neuen Lösungen verfügbar sind. Für jedes IT-Thema gibt es einen zentralen Ansprechpartner, der als eine Art Kundenbetreuer zwischen IT- und Fachabteilungen koordiniert und vermittelt.