Prozessorientierte IT-Managementkonzepte

Wie hoch ist der Nutzen?

21. März 2005
Von Andreas Schmitz
Die Fachhochschule Aalen hat in Zusammenarbeit mit dem itSMF Deutschland e.V. (IT Service Management Forum) die erste unabhängige Untersuchung prozessorientierter IT-Managementkonzepte in deutschen Unternehmen durchgeführt.

Ziel der Untersuchung war es, die Verbreitung prozessorientierter IT-Managementkonzepte zu messen und deren Nutzen für die Unternehmen zu ermitteln. Zusätzlich sollten mögliche Hemmnisse für die Einführung prozessorientierter IT-Managementkonzepte identifiziert werden. Ein Fokus wurde auf ITILITIL gelegt, wobei auch andere Ansätze Berücksichtigung fanden. An der webbasierten Studie nahmen bis zum September letzten Jahres 217 Unternehmen teil. Angesprochen waren Prozessverantwortliche aus IT, mittlerem und Top-Management. Die Studie steht auf der itSMF-Website (www.itsmf.de) zum kostenlosen Download bereit. Der itSMF ist ein unabhängiger und nicht kommerzieller Verein. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, die aktuellen Erkenntnisse und Methoden im Bereich des IT-Managements zu fördern und bekannt zu machen, und bietet – von Unternehmen für Unternehmen – eine Plattform zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Alles zu ITIL auf CIO.de

Termin ITIL-Forum 2005
Termin ITIL-Forum 2005

Links zum Artikel

Thema: ITIL

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite