Effektiv die Werbetrommel rühren

Wie man andere von sich überzeugt

05. März 2009
Von Meridith Levinson und
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Erfolgreich überzeugen kann nur, wer gut zuhören kann. James Borg gibt Tipps, wie man andere Menschen von sich überzeugt. Hilfreich ist das beispielsweise bei der Jobsuche.

Wenn Sie auf einen neuen Job aus sind, dann ist Ihnen womöglich nicht klar, dass Sie an Ihrer Überredungskunst arbeiten müssen. Sie müssen die Menschen in Ihrem Netzwerk davon überzeugen, Sie mit den richtigen Leuten bekannt zu machen. Sie müssen auch Personaler und potenzielle neue Vorgesetzte davon überzeugen, dass Sie der richtige Kandidat für den Job sind.

Wer im Job Erfolg haben will, muss zum Überredungskünstler werden. Wir sagen wie das geht.
Wer im Job Erfolg haben will, muss zum Überredungskünstler werden. Wir sagen wie das geht.
Foto: MEV Verlag

Die einen lassen sich auf Ihrem Weg zum neuen Job leichter überzeugen als andere. Es ist vergleichsweise einfach, Freunde und Kollegen dazu zu kriegen, für Sie die Werbetrommel zu rühren. Diese Menschen kennen Sie bereits und mögen Sie vermutlich.

Schwieriger wird es bei einem Manager, der Sie einstellen soll und den Sie nicht kennen. Jobsuchende können in solchen Situationen maßgeblich von den Grundlagen der Überzeugungsarbeit profitieren. Man muss sie nur kennen. Unsere amerikanische Schwesterpublikation CIO.com hat sie sich vom Psychologen und Berater James Borg erklären lassen. Er hat das Buch "Persuasion: The Art of Influencing People" geschrieben.

Effektive Überzeugungsarbeit kombiniere zu gleichen Teilen Kommunikation und Betrachtung, sagt Borg. Man sollte eine gute Menschenkenntnis haben - in Menschen hineinsehen können, gut zuhören können und einfühlsam sein.

Zur Startseite