CIO Auf- und Aussteiger


Nach Insourcing

Wilke neuer IT-Leiter bei Toyota Deutschland

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Bei Toyota Deutschland gibt es personelle Veränderungen. Klaus Wilke wurde nationaler IT-Chef. Die Position wurde neu geschaffen. Europa-CIO bleibt Pierre Masai.

Klaus WilkeKlaus Wilke (50) ist seit April 2015 neuer General Manager Informationssysteme bei der Toyota Deutschland GmbHToyota Deutschland GmbH (TDG) in Köln. Die Funktion des nationalen IT-Leiters in der Import- und Vertriebsgesellschaft des japanischen Autoherstellers wurde durch das Insourcing der IT zur Toyota Deutschland GmbH neu geschaffen. Top-500-Firmenprofil für Toyota Deutschland GmbH Profil von Klaus Wilke im CIO-Netzwerk

Zum Hintergrund: TDG sowie die Händler haben ihre IT-Dienstleistungen bisher von der Tochterfirma Toyota Informations-Systeme GmbH (TIS) bezogen. Diese Organisation wurde Anfang April aufgespalten: TIS kümmert sich nun ausschließlich um die Händler-IT, die Abteilung TDG IS um die nationalen IT-Services für Toyota Deutschland und die beiden pan-europäischen Competence Center (BI & Messaging).

Klaus Wilke ist seit April neuer IT-Leiter. Er will die Informationssysteme ausbauen.
Klaus Wilke ist seit April neuer IT-Leiter. Er will die Informationssysteme ausbauen.
Foto: Toyota Deutschland

Zuvor arbeitete Wilke seit August 2010 als General Manager Anwendungsentwicklung bei der Toyota Informations-Systeme GmbH. Von August 2007 bis Dezember 2010 war er Senior Manager Central Operations and Quality Management bei Toyota Motor Europe.

Toyota-CIO ist Pierre Masai in Brüssel

In Brüssel sitzt mit Pierre Masai der europäische CIO und Vice President von Toyota Motor Europe. Wilke berichtet in seiner Funktion für Europa an ihn sowie lokal an Tom Fux, den Geschäftsführer von Toyota Deutschland.

IT-Support für Sales und Marketing

Als seine wichtigsten Aufgaben sieht Wilke den Betrieb und die Weiterentwicklung von Informations-System-Dienstleistungen (IS) für die nationale Sales & Marketing Organisation, die IS-Services für die Toyota-Händlerorganisation zur Stärkung der Kundenbindung, das Messaging Competence Center für den europäischen Markt sowie den Ausbau des Bereich Business IntelligenceBusiness Intelligence. In der IT-Abteilung bei Toyota in Köln arbeiten rund 25 Mitarbeiter. Alles zu Business Intelligence auf CIO.de

Molinari verantwortet die Toyota Informations-Systeme

Georg MolinariGeorg Molinari ist und bleibt Geschäftsführer des Tochterunternehmens Toyota Informations-Systeme GmbH (TIS). Er ist damit zuständig für das Dealer-Management, die IT-Systeme für die Händler. Neben seiner Rolle als europäischer CIO ist Pierre Masai der zweite Geschäftsführer der TIS. Profil von Georg Molinari im CIO-Netzwerk

Die Toyota Deutschland GmbH beschäftigt rund 350 Mitarbeiter in ihrer Vertriebszentrale in Köln. Außerdem sitzen in Köln die Gesellschaften TLSDE, Toyota Financial Services (TFS), die Toyota Informations-Systeme GmbH (TIS), die Toyota Kreditbank (TKG) sowie die Toyota Motorsport GmbH.

Zur Startseite