Windows-Tipps

Windows 7 individuell verschönern

Redakteur bei der PC-Welt
Wer sein Windows auch abseits ausgelatschter Microsoft-Pfade verschönern will, kann das nur mit einem Trick. Wir verraten wie es geht und liefern zehn Designs.

Wer Windows 7 ein neues Aussehen verpassen will, lädt sich ein Design herunter und öffnet es anschließend per Doppelklick. So einfach geht das aber nur bei den offiziellen Designs von der Microsoft-Seite – und deren Zahl wächst nicht gerade schnell.

Universal Theme Patcher
Universal Theme Patcher

Im Web wimmelt es nur so vor selbstgebastelten Windows-7-Designs, die den offiziellen Pendants in nichts nachstehen. Ganz im Gegenteil: Viele Designs gehen sogar noch weiter und tauschen optional auch Buttons, Fonts und Icons aus. Allerdings müssen Sie Ihr Windows erst auf diese nicht von MicrosoftMicrosoft stammenden Designs vorbereiten. Besonders bequem geht das mit der Freeware Universal Theme Patcher. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Führen Sie zur Installation die passende der beiden Anwendungs-Dateien mit Administrator-Rechten aus – "x64" für 64-Bit-Systeme und "x86" für 32 Bit. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Version auf Ihrem Rechner läuft, hilft ein Blick in „Systemsteuerung, System und Sicherheit, System“. Wer nicht bereits mit einem Admin-Konto angemeldet ist, klickt mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählt "Ausführen als…". Im Installationsverlauf patcht der Universal Theme Patcher einige Windows-Dateien, um die Verwendung von Nicht-Microsoft-Themes zu ermöglichen. Klicken Sie auf die "Patch"-Buttons. Im Anschluss fordert die Freeware einen Neustart.