Klar hinter Google und iPhone

Windows Phone 7 weit abgeschlagen

28. März 2011
Von Kolja Kröger
Nur 7,1 Prozent einer Eco-Umfrage glauben an die Microsoft-Entwicklungsplattform Silverlight für Windows Phone 7. Führend sind Apple und Google Android.
Mit Windows Phone 7 erleidet Microsoft eine Bauchlandung: An das System glauben bei einer Umfrage nur 7,1 Prozent der Mobil-Experten.
Mit Windows Phone 7 erleidet Microsoft eine Bauchlandung: An das System glauben bei einer Umfrage nur 7,1 Prozent der Mobil-Experten.
Foto: Microsoft

Mit seinem Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 manövriert MicrosoftMicrosoft sich ins Abseits des Smartphone-Geschäfts. Zumindest wenn man der Einschätzung der vom Verband der deutschen Internetwirtschaft "eco" befragten rund 50 Fach- und Führungskräfte der Mobile-Branche folgt. In der jüngsten "Mobile Entertainment"-Umfrage glaubten nur noch 7,1 Prozent daran, dass die App-Entwicklerplattform Silverlight für Windows mobile in den nächsten drei Jahren besonders wichtig bleibt. Vor einem Jahr waren noch 29,6 Prozent dieser Meinung. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Weit vorne liegen GoogleGoogle AndroidAndroid und die iPhone-Plattform, gleichauf bei 61,9 Prozent. Doch auch sie sind abgestürzt, um fast 20 Zähler von 80,8 Prozent im Vorjahr. Stark gewonnen hat vor allem die Überzeugung, dass man Apps künftig für mehrere Plattformen entwickeln muss. Hier stieg die Quote von 46,2 auf 54,8 Prozent. Dieses Jahr wurde auch nach RIM (BlackberryBlackberry) gefragt, welches prompt auf 11,9 Prozent schnellte. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu Blackberry auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de

Android-Apps überholen Apple

Schlechte Nachrichten sind dies für Nokia, denn die Finnen setzen künftig auf Windows Phone 7. "Beide - Nokia und Microsoft - müssen Android und iPhoneiPhone etwas entgegensetzen, um zukünftig einen bedeutsamen Platz im Mobile Business einzunehmen", äußerte sich Bettina Horster, bei eco die Direktorin des Arbeitskreises Mobile, zu dem Ergebnis. "Nokia hat sich zu lange auf die Märkte in Schwellenländern konzentriert und Microsoft hat das Thema jahrelang nicht ernsthaft betrieben." Alles zu iPhone auf CIO.de

Auch beim Verkauf der Apps trauen die befragten Experten Microsoft und Nokia nicht viel zu. An Microsofts App-Store, den Windows Marketplace, glauben aktuell 2,3 Prozent, Nokias OviStore wählte niemand. Spitzenreiter Google Android Market lässt mit 39,5 Prozent sogar den AppleApple App Store hinter sich, der bei 27,9 Prozent landete. Alles zu Apple auf CIO.de