Bechtle-Chef Thomas Olemotz

"Wir machen um unsere Cloud-Erfolge keinen Wirbel"

27. März 2014
Cloud- und Managed-Service-Projekte haben 2013 mit zu den Rekorderträgen der Bechtle AG beigetragen. Warum Vorstandschef Thomas Olemotz trotzdem lieber leise tritt, und was das Systemhaus im laufenden Jahr plant, erläutert er im Interview.
Thomas Olemotz
Thomas Olemotz
Foto: Bechtle

Für Deutschlands größten IT-Dienstleister bleibt das klassische Handelsgeschäft ein wichtiges und profitables Standbein. Gleichwohl zieht auch bei Bechtle die Nachfrage nach Cloud- und Manged Services weiter an. Warum das Unternehmen hier trotzdem lieber unbemerkt im Windschatten wachsen will und wie die Pläne für die weitere Expansion in den USA aussehen, erläutert Konzernchef Thomas Olemotz im Interview mit unserer Schwesterpublikation ChannelPartner.de. Jetzt weiterlesen.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite