Gartner-Prognose für die kommenden Jahre

Zehn Dinge im IT-Markt, die sich ändern werden

26. Februar 2008
Von Alexander Galdy
Was kommt auf IT und Business in nächster Zeit zu? Der Marktforscher Gartner wagt wieder einmal einen Blick in die Kristallkugel und verrät Führungskräften und IT-Verantwortlichen, was in naher Zukunft so alles passieren wird.

Gartner sieht zehn bedeutende Ereignisse und Entwicklungen, die den IT-Markt im noch jungen Jahr 2008 und darüber hinaus maßgeblich beeinflussen werden. Die Prognosen beziehen sich auf Gebiete, bei denen Unternehmen rechtzeitig handeln müssen. Die vollen Auswirkungen werden zwar in diesem Jahr noch nicht zu spüren sein. Trotzdem sollte rechtzeitig reagiert werden, um aus den Trends einen Wettbewerbsvorteil ziehen zu können.

Das sind die Vorhersagen von Gartner für dieses Jahr und bis zum Jahr 2012:

Apple auf dem Vormarsch

Apple wird seinen Marktanteil bei Computern in den USA und in Westeuropa bis zum Jahr 2011 verdoppeln. Das Wachstum hat dabei Auswirkungen auf den gesamten Markt - sowohl bei Hardware als auch Software.

Notebooks bleiben zu Hause

Bis zum Jahr 2012 werden gut 50 Prozent der reisenden Mitarbeiter ihre Notebooks zugunsten anderer Geräte zu Hause lassen. Obwohl Notebooks immer kleiner und leichter werden, sollen sie bald ausgedient haben. Neue Taschengeräte werden auf den Markt kommen, die eine bessere Verbindung zum Unternehmen und seinen Anwendungen haben.

Open Source kommt

80 Prozent der kommerziellen Software wird bis zum Jahr 2012 Open Source-Elemente beinhalten. Schon heute entsprechende Lösungen, Kosten zu reduzieren. Wer sie weiter ignoriert, riskiert im Wettbewerb abgehängt zu werden.