Günter Rommel

Zukunftsmodell Deutschland

06. Juni 2005

Immer wieder wissen Autoren besser als Politiker, wie Deutschland nach vorne zu bringen sei. Bar jeder Polemik setzt Ex-McKinsey-Mann Rommel zwei Nationen in einen Vergleich mit Deutschland, aus denen er Beratererfahrung mitbringt: USA und Japan. Er belegt, dass hierzulande nur eine mittlere Zufriedenheit herrscht - die Amis jedoch (noch immer) fast grenzenlos optimistisch sind, auch wenn sie mit nur zwölf Tagen Urlaub im Jahr auskommen müssen. Sein Tipp: eine Scheibe vom Amerikaner abschneiden in puncto mehr Wahlmöglichkeiten für den Einzelnen und eine Scheibe vom Japaner, was die Mitarbeiterorientierung betrifft. Informativ und faktenreich.

Schäffer Poeschel, Stuttgart 2005, 207 Seiten, 29,95 Euro

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus