Android

Mobiles Office

Die besten Office-Apps für Android-Tablets

14.09.2011, von Robert Strohmeyer

Wie gut kann man unterwegs Office-Arbeiten auf einem Tablet machen? Wir haben es ausprobiert und vier bekannte Office-Apps auf einem Android-Tablet getestet.

Sie wollen unterwegs auf Ihrem Android-Tablet längere Texte schreiben und bearbeiten, Tabellenkalkulation machen und eventuell auch Präsentationen erstellen? Dann brauchen Sie die richtige Office-App. Doch eignen sich die vorhandenen Mobile-Office-Apps für Android als Quasi-Ersatz für Microsoft Office? Die Kollegen unserer Schwesterpublikation PC-World machten den Test. Sie haben mit vier Office-Programmen fürs Android-Tablet gearbeitet.

Um herauszufinden, wie gut es sich mit einer Office-Suite arbeiten lässt, verbrachten wir zwei Wochen damit, bekannte Apps fürs Android-Tablet auf die Probe zu stellen. Wir nutzten die Tablet-Apps sowohl für die tägliche Schreibarbeit, als auch für das Anzeigen und Bearbeiten von Tabellen. Zudem erstellten wir testweise eine Präsentation auf dem Tablet.

Jede Tablet-App wurde zum einen auf die Übersichtlichkeit ihrer Benutzeroberfläche hin geprüft, zum anderen auf die Kompatibilität mit Microsoft Office und die Möglichkeit, mit Cloud-Diensten zu synchronisieren. Da wir uns nur für Tablet-Apps mit vollem Potenzial interessierten, verzichteten wir auf den Gebrauch von Lite- und Free-Versionen, die die Dokumente oft nur anzeigen und nicht bearbeiten können.

Getestet wurden die vier Android-Apps Google Docs, DataViz Documents To Go , ThinkFree Office Mobile und Quickoffice Pro. Ein Tipp schon mal vorab: Wenn Sie oft viel Text auf einem Tablet tippen müssen, besorgen Sie sich lieber eine externe Tastatur. So ziemlich jede Bluetooth-Tastatur ist fürs Android-Tablet geeignet. Alternativ funktioniert aber auch jede PC-Tastatur mit einem USB-Anschluss am Tablet.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Tablet, Office, Android, Office-Apps, Apps