Android

Android-Smartphones

HTC One X, One S und One V vorgestellt

28.02.2012, von Markus Lauxen

HTC hat seine neuen HTC One-Smartphones offiziell vorgestellt. HTC One X, HTC One S und HTC One V kosten zwischen 299 und 599 Euro.

Die HTC One Serie. Von links: HTC One S, HTC One X und das HTC One V.Vergrößern
Die HTC One Serie. Von links: HTC One S, HTC One X und das HTC One V.
Foto: HTC

Neben der neuesten Version 4.0 von Googles mobilen Betriebssystem Android sollen vor allem die Kamera-Qualität und die Sound-Funktionen das hervorragende Merkmal der One-Familie sein.

Die HTC One-Familie läuft unter Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) mit HTC Sense 4.0, der neuen Version der von HTC entwickelten Benutzeroberfläche. HTC Sense verfügt nun über HTC ImageSense: Eine Suite mit Kamera- und Bildbearbeitungsfunktionen. Außerdem soll HTC Sense 4.0 mit verbesserter Audioqualität punkten.

Gute Kamera-Funktion

Neben ImageSense sollen auch die f/2.0-Linse, der Sensor und der HTC Image Chip die One-Smartphones zu leistungsfähigen Ersatzlösungen für Digitalkameras machen: Laut HTC soll es 0,7 Sekunden dauern, bis das Gerät für eine Aufnahme bereit ist. Die Menüsteuerung bietet einen Schnellzugriff auf Bild- und Videoaufnahmen durch die direkt nebeneinander liegenden Buttons für Foto- und Videoaufnahmen.

Mit Video Pic können während der Videoaufnahme gleichzeitig Fotos gemacht werden. Man muss während der Aufnahme eines HD-Videos den Auslösebutton berühren, um ein Foto zu schießen, während die Videoaufnahme unverändert fortfährt. Zudem können auch Fotos aus aufgezeichneten Videos gemacht werden.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
HTC One X, One S und One V