Android

Tablet mit 7-Zoll-Display und Android 4

Samsung Galaxy Tab 2 7.0 im Test

23.08.2012, von Thomas Rau

Das Samsung Galaxy Tab 2 7.0 ist kleines Tablet und großes Smartphone in einem. Mit seinem 7-Zoll-Display fokussiert der Nachfolger des ersten Galaxy Tab weiterhin auf einen "mobilen" Formfaktor. Der Test entlarvt Stärken und Schwächen bei Samsungs Android-Tablet.

Das Galaxy Tab 2 ist stabil verarbeitet, es liegt dank der aufgerauten Rückseite griffig in der HandVergrößern
Das Galaxy Tab 2 ist stabil verarbeitet, es liegt dank der aufgerauten Rückseite griffig in der Hand

7-Zoll-Tablets sind in Mode: Das Amazon Kindle Fire und das Google Nexus 7 verkaufen sich in den USA hervorragend. Selbst Apple arbeitet angeblich an einem Mini-iPad. Doch auch Samsung, mit dem Galaxy Tab der Erfinder des 7-Zoll-Formfaktors, will von der aufgefrischten Aufmerksamkeit profitieren. Und das Galaxy Tab 2 7.0 hat gute Chancen gegen Amazon und Google zu bestehen: Der Android-Zwerg von Samsung ist ab 245 Euro zu haben (8-GByte-Modell mit WLAN) und kostet selbst in der von uns getesteten Version mit 16 GByte, WLAN und 3G nur rund 325 Euro.

Android 4: Die Bedienung ist relativ flüssig

Bedienen lässt sich das kleine Galaxy Tab sehr flüssig: Beim Blättern fallen höchstens Mini-Ruckler auf. Wenn Sie das Tablet im Portrait-Modus halten, wird das Zittern und Zuckeln etwas deutlicher. Doch selbst beim Surfen reagiert das 7-Zoll-Tablet meist verzögerungsfrei. Nur wenn Sie schnell durch lange Seiten mit vielen Bildern scrollen, kommt das Galaxy Tab ins Stottern. Die flüssige Bedienung liegt an Ice Cream Sandwich, das Samsung in Version 4.0.3 installiert hat - und daran, dass das kleine Galaxy Tab weniger Bildpunkte berechnen muss als die großen 10-Zoll-Androiden.

PLS-TFT-Display: Insgesamt gut

Trotzdem bringt es mit der Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten aufgrund der höheren Punktedichte von 170 dpi ein schärferes Bild auf das 7-Zoll-Display als die großen Androiden mit 1280 x 800 Pixel (149 dpi). Die Qualität des Bildschirms ist gut, nicht überragend: Seine Helligkeit liegt knapp über 300 cd/qm, der Kontrast ist mit 716:1 ordentlich - für ein besonders mobiles Tablet, das Sie vor allem unter freiem Himmel nutzen wollen, könnten beide Werte höher sein. Farben erscheinen auf dem Galaxy Tab 2 7.0 sehr natürlich, außerdem ist das Display des kleinen Tablets extrem blickwinkelstabil.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Samsung Galaxy SIII im Praxistest
Apple-Jünger müssen sich noch bis Spätsommer auf das neue iPhone gedulden. Für viele anderen Anwender stehen die Chancen gut, mit dem Samsung Galaxy S3 ihr Traum-Smartphone ...
» zum Artikel
Samsung zeigt Windows-8-Tablets mit Tastatur
Samsung hat auf der Computex in Taiwan unter anderem zwei Windows-8-Tablets vorgestellt. Beide besitzen eine ansteckbare Tastatur und eignen sich damit auch für ...
» zum Artikel
Das neue Samsung Galaxy SIII
Samsung hat die nächste Generation seiner Smartphones vorgestellt. Die wichtigsten Features und Neuerungen kurz und knapp vorgestellt.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Samsung Galaxy Tab 2 7.0, Android 4, Nexus 7, Tablet, Android-Tablet