iPhone

Tipp: iPhone

Wie Sie das Apple iPhone reparieren

18.06.2010, von Volker Riebartsch

Das iPhone ist praktisch, unterwegs hat der Reisende alle Informationen zur Hand. Problematisch wird es, wenn das Gerät streikt. Wir zeigen, wie Sie das iPhone auf Reisen reparieren können.

1. Wichtige Daten sichern - vom PC auf USB-Stick

Wer weiß, wo er suchen muss, findet die Backupdatei fürs iPhone tief im System.Vergrößern
Wer weiß, wo er suchen muss, findet die Backupdatei fürs iPhone tief im System.

Beim Synchronisieren legt iTunes an Mac und Windows-PC ein Backup mit den wichtigsten Daten ab. Unter Mac-OS X ist das Backup im Home-Verzeichnis unter ~/Library/Application Support/MobileSync/Backup abgelegt. Unter Vista liegt der betreffende Ordner im Home-Verzeichnis des Nutzers unter \AppData\Roaming\AppleComputer\MobileSync\Backup, bei Windows XP unter \Application Data\Apple Computer\MobileSync\Backup. Während das Backup-Verzeichnis, dessen Name aus haufenweise Buchstaben und Zahlen besteht, am Mac sichtbar ist, müssen Sie unter Windows die Systemsteuerung "Ordneroptionen" und hier den Reiter "Ansicht" wählen. Innerhalb der Liste der Optionen ist "Alle Dateien und Ordner anzeigen" zu aktivieren. Verbinden Sie den Mac oder Windows-PC vor Reiseantritt mit dem USB-Stick und stellen sicher, dass der im Format FAT32 formatiert ist, lassen sich die Daten später unterwegs an sämtlichen Betriebssystemen nutzen. Kopieren Sie dann das Verzeichnis "Backup" samt enthaltenem Ordner von Ihrem PC auf den Stick.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
iPhone, iTunes, Mac-OS X, USB-Stick, Windows-PC