iPhone

Blick in die Kristallkugel

Was das iPhone 5 bringt

13.10.2010, von

Erst seit kurzem ist das iPhone 4 zu haben – schon ranken sich Gerüchte um einen Nachfolger. Wir tragen sie zusammen und bewerten, wie wahrscheinlich sie sind.

Vergrößern

Foto: Apple, Montage Moritz Jäger

Das iPhone 4 brachte kaum große Neuerungen, abgesehen von einer neuen Kamera auf der Vorderseite, einer neuen Display-Technik sowie neuem Design - das allerdings einige Empfangsprobleme verursacht. Das iPhone 4 wurde im Juni auf dem WDC vorgestellt, inzwischen häufen sich aber die Gerüchte um die Funktionen, die der Nachfolger mitbringen könnte. Das Gadget-Magazin T3 meldet aktuell, dass das iPhone 5 bereits Anfang 2011 vorgestellt werden soll, möglicherweise in einem komplett neuen Design.

Gerücht: iPhone wird zur Geldbörse

Apple scheint enormes Interesse an der Technik Near Field Communication, kurz NFC, zu haben. Die Technik nutzt das Smartphone oder eine Chipkarte, um etwa Bezahlvorgänge zu regeln. Während Städte wie etwa London so ein System bereits nutzen, um die Bezahlung des Nahverkehrs zu regeln, kam die Technik in Deutschland nie über das Versuchsstadium hinaus. Das mag auch daran liegen, dass es nie wirklich ansprechende Geräte gab. NFC eignet sich für die Bezahlung verschiedenster Dienstleistungen, etwa auch zum Kauf von Tickets.

Wahrscheinlichkeit: Durchaus möglich. Apple hat nicht nur mehrere Patente zu NFC, sondern sucht auch aktiv nach Experten.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
iPhone 5, Gerüchte, Apple, WDC, Technik Near Field Communication