IT-Manager wetten

Wettlauf um Insurance-as-a-Service beginnt

20.11.2012, von Klaus Wolf

Klaus Wolf, Leiter IT Steuerung bei Generali Deutschland Informatik Services, wettet, dass in zehn Jahren Versicherungen als Insurance-as-a-Service verkauft werden.

Klaus Wolf ist Leiter IT Steuerung bei Generali Deutschland Informatik Services GmbH.Vergrößern
Klaus Wolf ist Leiter IT Steuerung bei Generali Deutschland Informatik Services GmbH.
Foto: Generali

"Ich wette, dass in zehn Jahren Versicherungen als "Insurance-as-a-Service" an die Kunden verkauft werden."

Seit nunmehr zehn Jahren rast eine bisher nie gekannte Innovationswelle unter der Bezeichnung "Internetisierung" über die globalisierte Welt. Bezüglich der Innovationsgeschwindigkeit, aber auch im Hinblick auf die Verbreitung innerhalb der Bevölkerung ist diese Entwicklung gleichermaßen atemberaubend wie erschreckend. Die nachfolgenden Schlagwörter stehen beispielhaft für diesen Zeitgeist: schnelle Internet-Verbindung, Always-On-Welt, mobile Endgeräte, Serviceorientierung, Sensorik, Cloud Computing.

Fundamental neu an dieser Entwicklung ist nicht, dass der Wandel in der Technologie gleichzeitig auch einen Wandel in der Gesellschaft induziert. Neu ist, dass der Verbraucher diese Entwicklung signifikant antreibt.

Für die Wirtschaft bedeutet dies: Nur das Unternehmen, das das Kundenverhalten bezüglich Veränderungsrichtung und -geschwindigkeit richtig prognostiziert und sich selbst entsprechend verändert, besitzt eine gesicherte Zukunft. Der dramatische Niedergang von Branchen und ihren Technologien, wie etwa Tonträger in der Musikbranche, aber auch die Renaissance des Versandhandels und der Logistik via Paket, belegen dies eindrucksvoll.

Versicherungen bestehen nur aus Informationen

Die Versicherungsbranche wird sich dem Wandel, der durch die Internetisierung ausgelöst wird, ebenfalls nicht entziehen können. Der Grund hierfür liegt im Produkt "Versicherungen" selbst: Es ist ein Leistungsversprechen, also ein immaterielles Gut, das nur aus Informationen besteht und für den Kunden nur durch Dienstleistungen im Beratungs-, Service- und Leistungsfall sichtbar wird.

Jetzt den Finance Forum Germany Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Die CIO-Wetten im Stresstest
Im CIO-Jahrbuch 2012 haben IT-Chefs gewettet, wie das Jahr 2022 aussieht. In vier Roundtable-Debatten haben CIOs darüber diskutiert. Hier der Stand der (Gegen-)Wetten.
» zum Artikel
Generali beruft neuen IT-Vorstand
Onno Denekas ist neuer Vorstand für Betrieb und Services bei den Generali Versicherungen - und damit auch für IT zuständig. Er folgt auf Heinz Teuscher.
» zum Artikel
Generalisten versus IT-Spezialisten
Sogenannte Gesamtdienstleister bieten eine Mischung aus Management- und IT-Beratung, Realisierung, IT-Outsourcing (ITO) und Business Process Outsourcing (BPO).
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
IT Steuerung, Cloud Computing, Internetisierung, Managed Claims, Technologie