Fiducia-Entwicklung

VR-Banken mit neuem Online Banking Tool

13.12.2012, von

Die Volks- und Raiffeisenbanken wollen ihren Kunden ab dem kommenden Jahr ein neues Tool zur persönlichen Haushalts- und Budget-Planung anbieten.

Der virtuelle Finanzmanager soll Kunden der VR-Banken helfen, mit dem Einkommen auszukommen.Vergrößern
Der virtuelle Finanzmanager soll Kunden der VR-Banken helfen, mit dem Einkommen auszukommen.
Foto: Fiducia

Kunden der Volks- und Raiffeisenbanken nehmen Online-Banking-Angebote gut an. Das gilt zumindest für die VR-Banken im Geschäftsgebiet des internen IT-Dienstleisters Fiducia, Karlsruhe. Diese 700 Volks- und Raiffeisenbanken verzeichneten beim Online-Banking in den vergangenen drei Jahren einen Anstieg von 50 Prozent. Das entspricht aktuell einem Volumen von 400 Millionen Besuchen ihrer "virtuellen Filiale", die Tendenz ist weiter steigend.

Ab dem kommenden Jahr wollen die VR-Banken ihren Kunden kanalübergreifend ein neues Tool anbieten, das Personal Finance Management (PFM). Neben Grundfunktionen wie Kontoübersicht und -saldierung soll es "eine vollautomatische Zuordnung der Kontoumsätze zu verschiedenen Positionen wie Miete, Lebenshaltung, Versicherungen, Gehalt und mehr" bieten. Das versichert zumindest die Fiducia.

Glaubt man dem IT-Dienstleister, kann das Tool auf Wunsch vor Mehrausgaben warnen und den Kunden informieren, wenn das Konto unter einen bestimmten Betrag zu fallen droht. Der virtuelle Finanzmanager soll den Verbraucher in seiner persönlichen und haushaltsbezogenen Budget- und Finanzplanung unterstützen.

Das Tool soll in die mobilen Lösungen der Fiducia, beispielsweise die Banking-App vr.de, integriert werden. Nach den Worten von Klaus-Peter Bruns, Vorstands-Chef des IT-Dienstleisters, will sich das Unternehmen als "Innovationstreiber im deutschen Bankenmarkt positionieren". Er sagt über das neue Tool: "Mit Blick auf den hohen Grad der Integration in die vorhandenen Systeme gab es bisher keine vergleichbare Lösung."

Jetzt den Finance Forum Germany Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Die Top-CIOs der Banken
Unsere Bildergalerie gibt einen Überblick über die wichtigsten CIOs der deutschen Bankenlandschaft.
» zum Artikel
Deutsche Banken bei Multi-Channel selbstkritisch
Sieben von zehn Banken sehen sich in Sachen Mehrkanal-Vertrieb "noch nicht ideal aufgestellt". Dies sowie Compliance und Gesamtbanksteuerung stehen ganz oben auf ...
» zum Artikel
Das Milliarden-SAP-Projekt der Deutschen Bank
Die Deutsche Bank schmeißt ihr selbstgestricktes Kernbankensystem raus. Es folgt SAP-Software. Rund 1200 Mitarbeiter arbeiten voraussichtlich bis 2015 an dem Mammutprojekt. ...
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Online-Banking, Fiducia, VR-Banken, Raiffeisenbanken, Online-Banking-Tool