E-Mail auf privaten Smartphones

Neue Smartphone-Verwaltung bei R+V

20.12.2012, von

Schnelle Umsetzung und intuitive Benutzeroberfläche waren die ausschlaggebenden Kriterien, die R+V Versicherung bei der mobilen Integration anlegte.

Via Integration von mobilen Geräten und Apps will die R+V Versicherung für eine bessere Zusammenarbeit der Mitarbeiter sorgen.Vergrößern
Via Integration von mobilen Geräten und Apps will die R+V Versicherung für eine bessere Zusammenarbeit der Mitarbeiter sorgen.
Foto: liravega - Fotolia.com

Die in Wiesbaden ansässige R+V Versicherung macht den Zugriff auf Firmen-E-Mails und andere Unternehmenssysteme über die persönlichen Smartphones der Mitarbeiter möglich. Als Integrationslösung wählte das Unternehmen Good for Enterprise von Anbieter Good Technology. Mit der Lösung können die Mitarbeiter einfach ihre geschäftlichen E-Mails, Kontakte und Termine mit den eigenen Mobilgeräten abgleichen.

Auch für die IT-Abteilung des Unternehmens ergeben sich dadurch entscheidende Vorteile: Es ist nicht mehr notwendig, zeitaufwendigen und teuren Support bei der Synchronisierung von Outlook mit dem persönlichen Smartphone zu leisten. Den Ausschlag gaben neben schneller Umsetzbarkeit und intuitiver Benutzeroberfläche die einfache Architektur und Sicherheit der Lösung.

R+V verfügt über zwei Good-Server, einen aktiven und einen redundanten, so dass einem Ausfall des ersten Servers entsprechend vorgebeugt wird. "Uns hat besonders der Implementierungsprozess beeindruckt", kommentiert Daniel Simon, Produktmanager für die Good-Lösung bei der R+V. Nur zwei Stunden seien zwischen dem Einlegen der Installations-DVD und dem Zeitpunkt vergangen, an dem sich das erste Smartphone ins Netzwerk einloggte. "Von sowas träumt ein IT-Administrator", so Simon.

Nur noch eine zentrale Lösung für alle Smartphones

Das Unternehmen braucht jetzt nur noch eine zentrale Lösung für alle Smartphones anstatt einer auf jedem Desktop lokal installierten Suite. Das Feedback der Anwender war ebenfalls sehr positiv und die Anrufe beim Support reduzierten sich im Vergleich zu der vorhergehenden Lösung um 20 Prozent. Bei der R+V Versicherung werden ab 2013 neue PCs eingeführt und das Unternehmen denkt bereits jetzt über den erweiterten Einsatz von Good for Enterprise nach.

Mobile Integration bei der R+V Versicherung
Branche: Versicherungen
Zeitrahmen: 8 Wochen Implementierung, 6 Woche Stabilisierung
Mitarbeiter: 3köpfiges Kernteam
Aufwand: rund 50 Manntage
Produkt: Good for Enterprise
Dienstleister: Good Technology

Jetzt den Finance Forum Germany Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
R+V Versicherung, mobile Integration, Good Technology