Privatkunden

Nur jeder Vierte bekommt Tipps von der Bank

09.01.2013, von

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Lediglich 27 Prozent der privaten Verbraucher geben an, von ihrer Bank "schon oft nützliche Anregungen und Hinweise in Geldangelegenheiten" bekommen zu haben. Das sollte den Banken zu denken geben, findet jedenfalls Oliver Mihm, CEO von Investors Marketing.

Multikanal-Kunden über alle Vertriebswege betreuen

Er sagt: "Gerade bei den Multikanal-Kunden, die also Internet und Filiale gleichzeitig nutzen, müssen die Banken im gesamten Lebenszyklus über verschiedene Kanäle eine attraktive Betreuung sicherstellen." Die Banken stünden vor der Herausforderung, das Zusammenspiel der Kanäle und die Beziehung zum Kunden neu zu definieren, so Mihm weiter.

Jetzt den Finance Forum Germany Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Die Top-CIOs der Banken
Unsere Bildergalerie gibt einen Überblick über die wichtigsten CIOs der deutschen Bankenlandschaft.
» zum Artikel
Banken: Mobile wichtiger als Basel III
Deutschen Banken ist der wachsende Kundenbedarf an mobilen Kanälen wichtiger als die Compliance-Vorgaben nach Basel. Nicht einigen können sie sich in puncto Big ...
» zum Artikel
VR-Banken mit neuem Online Banking Tool
Die Volks- und Raiffeisenbanken wollen ihren Kunden ab dem kommenden Jahr ein neues Tool zur persönlichen Haushalts- und Budget-Planung anbieten.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Bank, Filiale, Internet, Kunde, Multikanal