Top-CIOs

Allianz, Ergo, Gothaer

Die Top-CIOs der Versicherungsbranche

13.06.2014, von

Wir stellen die IT-Führungskräfte der größten Versicherer vor. Neue Gesichter gibt es bei der AachenMünchener und der Gothaer.

Helmut Gaul ist seit Anfang Juni 2014 Vorstandsmitglied bei der AachenMünchener.Vergrößern
Helmut Gaul ist seit Anfang Juni 2014 Vorstandsmitglied bei der AachenMünchener.
Foto: AachenMünchener

Anfang Juni 2014 stieg Helmut Gaul in den Vorstand der AachenMünchener auf. Er verantwortet dort Betrieb und IT. Sein Vorgänger Johannes Booms geht Ende Juli 2014 in den Ruhestand. Gaul ist bereits kurz nach seinem Betriebswirtschaftsstudium an der Fachhochschule Köln bei der Aachener Versicherung eingestiegen.

Volkmar Weckesser fungiert seit Anfang 2014 als CIO des Gothaer Konzerns und als Geschäftsführer des internen IT-Dienstleisters Gothaer Systems. Dafür kehrt er der Dekabank den Rücken. In dem Frankfurter Geldinstitut war er seit 2009 tätig.

Jürgen Stoffel ist seit Januar 2013 Managing Director IT/ Group CIO der Hannover Rück SE. Er löste Hartmut Fuchs ab, dessen Stellvertreter er seit Juni 2012 war. Fuchs ist momentan, so lässt der Konzern verlauten, für internationale Projekte tätig. Der Mathematiker Stoffel war vor seinem Wechsel zur Hannover Rück in einem fünfmonatigen Zwischenspiel Associate Partner bei IBM IT Management Consulting, zwei Jahre lang Head of Consulting & Projects bei Itergo und 13 Jahre beim IT-Beratungsunternehmen Comma Soft AG unter anderem Mitglied der Geschäftsleitung.

Peter Sany trat im Juni 2013 als Informatik-Leiter bei der Swiss Life Schweiz an. In Deutschland hatte er sich bei der Deutschen Telekom einen Namen gemacht, deren CIO er bis 2009 war. Danach wechselte er zur Bank UBS, bei der er jedoch nach einigen Wochen wieder ausstieg und sich selbstständig machte.


Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Neu nominiert: Der Allianz-CIO
Hat Ralf Schneider das Zeug zum "CIO der Dekade"? Entscheiden Sie mit und machen Sie weitere Vorschläge.
» zum Artikel
Ergo Direkt verkauft Versicherungen per Skype
Ralf Hartmann setzt bei Ergo Direkt auf Kundenkontakt mit Chat und Skype. Der Vertriebsvorstand verantwortet nach Randolf von Estorffs Ausscheiden auch die IT.
» zum Artikel
Munich Re bringt SAP auf Linux
Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft hat eines der größten Migrationsprojekte Europas absolviert. 84 SAP-Anwendungen und Datenbanken zogen auf eine standardisierte ...
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Rainer Janßen, Thomas Noth, Ralf Schneider, Gothaer, Ergo