Apple iPad

Kindle Fire und Samsung Galaxy

iPad & Co. verdrängen PC bis 2015

24.07.2012, von

Die Absatzkurve für Tablets zeigt steil nach oben, der PC-Markt tritt auf der Stelle. Das ergaben Studien von der Yankee Group und Gartner.

Tablet-Absätze legen rasant zu. Für Yankee-Group-Analyst Carl Howe bleibt Apple auch künftig der Platzhirsch im Tablet-Markt.Vergrößern
Tablet-Absätze legen rasant zu. Für Yankee-Group-Analyst Carl Howe bleibt Apple auch künftig der Platzhirsch im Tablet-Markt.
Foto: Carl Howe http://www.carlhowe.com

Die Epoche des stationären PC neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, er wird vom Tablet-PC abgelöst. Der kleine mobile Alleskönner läutet im geschäftlichen wie im privaten Bereich ein neues Zeitalter des Personal Computing ein.

Der Absatz von Tablets soll allein in den USA von 25 Millionen Stück im Jahr 2011 auf 134 Millionen im Jahr 2015 steigen - und damit die PC-Verkäufe in den Schatten stellen. Das prognostiziert die US-Marktforschungsfirma Yankee Group in dem Marktbericht "2012 US Tablet Landscape: An All-Too-Familiar Story".

Tschüss PC, willkommen Tablet

Ähnliche Voraussagen hatte der US-Marktforscher Gartner vor kurzem in einer Marktanalyse zur Entwicklung des weltweiten PC-Marktes getroffen. Demnach stagnieren aktuell die PC-Absätze. Im zweiten Quartal 2012 gingen weltweit 87,5 Millionen PCs über den Ladentisch, das waren 0,1 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Gartner-Analystin Mikako Kitagawa begründet den leichten Rückgang damit, dass "Anwender ihr Geld heute lieber für Tablet-PCs und Smartphones der neuesten Generation ausgeben." Der Trend sei zudem unumkehrbar, da der PC-Markt bereits weitgehend gesättigt ist.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Tablet, PC, Galaxy Tab, Kindle Fire