Apple iPad

Apples Karten

iOS 6: Apples neue Karten-App im Detail

16.08.2012, von Karl Gauß

Ab iOS 6 wird alles anders - zumindest für Nutzer, die iPhone und iPad auch gern zur Orientierung nutzen. Werfen Sie einen Blick in die neue Karten-App mit Navigation und Siri-Unterstützung.

Bei der Kartenanwendung ist fast nichts mehr so, wie es war. Die Welt sieht jetzt anders aus. Dies liegt vor allem daran, dass wir die Erde nicht mehr aus der Sicht von Google Maps sehen, sondern neues Kartenmaterial in der App steckt. Apple arbeitet hier unter anderem mit dem niederländischen Navi-Hersteller Tomtom zusammen. Dieser Schritt ist nicht überraschend, da Apple schon seit einiger Zeit darauf hinarbeitet, sich von Google zu lösen. Dazu zählen unter anderem Übernahmen kleinerer Firmen aus der Geobranche.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Zum 30. Geburtstag des Macintosh!
Am 24. Januar 1984 begann die eigentliche Erfolgsstory von Apple mit der Vorstellung des Macintosh. Die einfache Bedienung war revolutionär für damals. Wir lassen ...
» zum Artikel
Wie iPad und Apps ins Business einziehen
Die Agentur Juwi MacMillan hat mehr als 3000 Außendienstmitarbeiter von Pharma-Unternehmen mit iPads ausgestattet. Die Business-Szenarien von Apple.
» zum Artikel
Test: Apple iOS 6 Beta 2 auf dem neuen iPad 3
Apple bietet Entwicklern iOS 6 in der zweiten Beta-Version zum Download an. Die neue Generation des mobilen Betriebssystems gibt es für das iPhone 3GS, iPhone 4, ...
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Apple, iOS 6, Siri, iPhone, iPad