iPad Apps

Photoshop, Reeder und Co.

10 iPad-Apps, die jeder haben sollte

13.05.2012, von Thomas Pelkmann

2. Reeder

Vergrößern

Weniger um Schiffe als um Inhalte geht es bei Reeder. Die App ist im Grunde "nur" ein Newsreader, der sich mit dem Google Reader synchronisieren lässt. Lex Friedman von der Macworld lobt aber ausdrücklich das "elegante Interface", über das es ein Vergnügen sei, aktuellste Inhalte aus dem Internet zu studieren.

Auch die Bedienung ist auf dem neuesten Stand: Mit Wischgesten lassen sich Headlines auf- und zuklappen. Ein "Tap and hold" öffnet Artikel in neuen Fenstern, und für die Kommunikation mit der Außenwelt ist es leicht, einzelne Geschichten per Mail zu versenden oder auf anderen Webseiten (wie Instapaper) zu teilen. Der Preis: 3,99 Euro. Reeder im iTunes Store.

Jetzt den Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Andreas Hoffmann - 20.04.2012 17:58
Das einzige echte Must Have in dieser Liste ist nach meiner Meinung die Tagesschau App. Nie mehr ohne! Wobei ich sie überwiegend auf meinem Galaxy Tab benutze. Auf dem iPad ist sie jedoch eleganter umgesetzt. Ich finde z.B. Klasse, dass sie sich wie ein riesiges Mosaik verhält, aus dem ich immer ein Steinchen in den Vordergrund schieben kann, ohne den Überblick zu verlieren.
Christian H. Leeb - 19.04.2012 16:11
... Und mit der dropbox gleich such die automatisierung von dateien mit dem wappwolf automator: www.wappwolf.com Lg Chris
Weitere Inhalte zu:
iPad, App, Retina-Display, Photoshop Touch, Dropbox