Xing

Xing, Facebook

3 Schritte zur gelungenen Selbstdarstellung

21.12.2010, von Kristin Burnham

Wer sich im Internet richtig präsentiert, erhöht seinen Marktwert und erhält neue Karriere-Chancen. Personal-Branding-Experte Dan Schawbel gibt Tipps.

Wer es nicht schafft, sich erfolgreich im Internet zu präsentieren, könnte eine Beförderung oder ein Jobangebot aufs Spiel setzen, sagt Branding-Experte Dan Schawbel im Gespräch mit Kristin Burnham von unserer amerikanischen Schwesterpublikation CIO.com. Von ihm ist unter anderem das Buch "Me 2.0: 4 Steps to Building Your Future" erschienen.

Tun Sie etwas für ihre Selbstdarstellung - jetzt.Vergrößern
Tun Sie etwas für ihre Selbstdarstellung - jetzt.
Foto: julien tromeur - Fotolia.com

"Man brandet sich nicht für den aktuellen Job, sondern für die angestrebte Karriere", rät Schawbel. Sichtbarkeit schaffe seiner Meinung nach Gelegenheiten. Wer sich selbst als erfolgreiche Online-Marke etabliert, steigert außerdem seinen Wert im Unternehmen. Das erhöht die Aussichten auf bessere Jobs.

Wo fängt man als Branding-Neuling an? Schawbel rät zu drei Maßnahmen, um im Netz zu zeigen, wer man ist und was man erreichen möchte.

1. Inhalte schaffen: Das Internet betrachtet Schawbel als globalen Talent-Pool. Er rät allen, die bei Facebook oder Twitter bislang gezögert haben, zum Handeln. "Die Menschen suchen bei Google nach Ihnen. Wenn Sie nichts finden, existieren Sie nicht", sagt er.

Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Xing, Personal Branding, Facebook, Twitter, Blog